Indienreise trotz empfindlichem Magen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe in den meisten Bundesstaaten die Erfahrung gemacht, dass das Essen in den Touristen-Hotels- und Restaurants sehr mild gewürzt ist. Es war wirklich nie scharf. Wenn wir in den Lokalen der Einheimischen gegessen haben, dann war es immer richtig scharf. Du kannst den Schärfegrad bei deiner Bestellung immer mit angeben. Überall bekommst du auch Gerichte "no spicy". Auch habe ich während meiner vielen Aufenthalte in Indien die Erfahrung gemacht, daß ich von den Bedienungen immer gefragt worden bin, ob "spicy" oder "no spicy" gewünscht wird. Er muss sich keinesfalls von Pizza und McDonald ernähren, denn das hast gibt es doch bei uns auch. Die Inder kochen so lecker, da wäre es schade, er würde sich mit diesem Essen durchschlagen müssen.

Danke für den Stern!

0

Du kannst immer mit Reis strecken. Wo Tourismus gepflegt wird, kriegst du auch milderes Essen, in großen Städten kein Problem. Ich würde mir Indien nicht entgehen lassen!

Das hängt davon ab, ob Nord oder Südindien. Südindien ist scharf, im Norden ist das Essen wesentlich milder.

Ich kann meinem Vorgänger nur zustimmen, dass es ganz drauf ankommt, wie original einheimisch die Küche ist. Je touristischer desto milder. Und sonst kann er ja Chapati, Naan und Reis mit wenig Soße essen. Würde mich davon nicht abhalten lassen.

Was möchtest Du wissen?