Indien Reise Tipps

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also richtig echte Berge und Felsen und eine Rundreise im Süden lässt sich schlecht in eien Monat packen. Nicht so sehr wegen der Zeit als wegen des komplett anderen Klimas.

Was aber zu Deiner Reisezeit geht, wäre Rishikesh, dort ist es bereits hügelig und es werden auch Trekkingtouren nördlich von Rishikesh angeboten oder auch Rafting auf dem dort noch sauberen Ganges.

Für eine Rundreise im Süden würde ich Kerala empfehlen, das halte ich für am ergibigsten. Von mehreren Ländern würde ich bei der Rundreise absehen, man sieht dann zuviel und doch nichts richtig.

Es gibt übrigens auch im Süden eine Trekkingregion, die Gegend um Madikeri. Hat aber nichts mit Felsen und Bergsteigen zu tun, eher mit leiblichen Hügeln.

Jedenfalls aber heisst das, Du benötigst einen Gabelflug zum Beispiel hin nach Delhi und von Cochin oder Tiruvandrum aus zurück. Und einen Inlandsflug vom Norden nach Süden oder umgekehrt.

Wenn Du zuerst den Süden machst und am Ende den Norden hast Du es oben schon wärmer, allerdings für die Bergsteigerregion im hohen Norden ist es noch zu früh.

Zumal Du dann im Süden die Wintergaderobe an der Backe hast....;-)

Wie wäre es mit dem Bundesstaat Jammu & Kashmir mit der Region Ladakh? Leh, die Hauptstadt von Ladakh liegt auf 3505 m. Ladakh liegt zwischen den Bergketten des Himalaja und des Karakorum. Es wird aufgrund der Schönheit seiner Landschaft auch "Klein-Tibet" genannt. Beliebt ist Ladakh vor allem bei Trekking-Touristen, die Touren in die bis über 7000 Meter hohen Berge unternehmen und die abgelegenen Klöster besuchen. Von Leh aus kannst du auch über den höchsten befahrbaren Paß der Welt, den Khardung La mit 5606 m ins Nubra Tal reisen. Biker sind verrückt nach der langen Downhillstrecke vom Khardung La hinunter nach Leh. Auch die Klöster im Industal sind sehr sehenswert und sogar einige Weltkulturerbe der UNESCO. Auch sind die höchsten Seen der Tsomoriri und Tsokar auf ca. 4500 m ein tolles Ausflugsziel. Hirtennomaden und seltene Zugvögel bevölkern den unglaublich schönen, von verschneiten Bergwüsten umgebenen Hochgebirgssee. Zanskar Treck, Markha Valley, die Klöster Alchi, Lamayuru, Tikse, Hemis, Spitok etc. Ich merke ich komme wieder ins schwärmen. Wenn du dorthin willst, Juli und August sind die besten Monate. Aber es gibt natürlich auch noch andere tolle Gegenden in Nordindien.

Ich sehe gerade ihr wollt ja im Februar / März nach Nord-Indien. In den Regionen, in der sich Kletterer und Bergsteiger aufhalten, ist um diese Jahreszeit aber noch Schnee. Vielleicht solltest du da nochmal drüber nachdenken.

Wenn ihr den Süden bereisen wollt, dann empfehle ich euch Kerala, Karnata und Tamil Nadu. Dort kann man wirklich tolle Rundreisen machen. Ich kann dir Ikarus Tours, Take off Erlebnisreisen, Auf und Davon Reisen, a&e Erlebnisreisen, Lotus Travel, Diamir. Reisefieber in Aschaffenburg und Neue Wege empfehlen. Mit allen war ich bereits unterwegs und bin immer sehr zufrieden gewesen.

Was möchtest Du wissen?