Indien: Norden oder Süden als Einstieg?

4 Antworten

Kommt ja auch auf die Jahreszeit an. Außerdem geht auch die "Mitte", von Mumbai aus zB auch ins Landesinnere.

In diesem Zusammenhang verweise ich gerne auf den Blog zweier Brüder "zu Fuß nach Indien" http://www.zufussnachindien.de/zufussnachindien.htm Scroll mal runter bis sie in Indien ankommen und lies ihre Erfahrungen, die sie in Indien gemacht haben. Ich denke, das ist hilfreich.

Ich persönlich kenne den Norden Indiens, war aber nicht mit Rucksack unterwegs, so dass ich Dir bei Deinem Vorhaben nicht weiterhelfen kann. Aber vielleicht tut's der Blog ein bißchen.

Diese Brüder waren aber nur im Norden unterwegs.

0

Also ich war im Oktober 2012 in Indien und zwar im Süden, ich war begeistert. Im Norden bin ich "nur"zum Taj Mahal. das war echt toll. Ich kann leider nicht mehr über dden Norden sagen. Der Süden ist auch nur zu empfehlen. Ich war in Bangalore und bin dann im süden rumgereist. Goa, Kerala, Kenataka, Puntecherry alles sehr sehr schön. Kerala ist wie der Himmel auf Erden. ganz viele Palmen,und wir haben uns Mopeds ausgeliehen und sind am Strand entlang gefahren. Was ich dir unbedingt empfehlen würde, ist reise nie alleine. ich bin im Süden nur mit Bekannten gereist. Den Weg in den Norden bin cih dann geflogen, weil es da doch sicherer ist, allein unterwegs zu sein als alleine im Bus. Im Norden war ich dann alleine als junges Mädchen, da bekommt man schon manchmal unseriöse Angebote von Männern. und die erste Frage die kam war : Bist du verheiratet? Beantworte das immer mit ja ! Abgesehen davon ist es glaub cih überall von der Landschaft ganz toll! aber du musst dir die Kulturunterschiede bewusst sein. Viel Spaß ünsch ich dir!

Was möchtest Du wissen?