Indianerreservate in den USA?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Über die USA verteilt gibt es zahlreiche Reservate. Viele, die ich gesehen habe, sind unspektakulär. Oft gibt es Siedlungen mit sehr einfachen Häusern und einem kleinen Museum - und das war's. Eine Besonderheit ist seit rund 20 Jahren zu beobachten. Denn da für Reservate eigene Gesetze gelten, haben viel Indianerstämme Casinos errichtet - in Minnesota habe ich z.B. schon welche besucht. Das ist natürlich nicht Las Vegas, aber teils doch auch ganz schön stattlich - und scheint bestens zu funktionieren. So schlagen die Native Americans die Weißen letztendlich mit ihren eigenen Waffen ;-) Ein Beispiel: http://www.grandcasinomn.com

Das hier gesagte für Nevada gilt ähnlich für alle anderen Reservate auch http://www.reisefrage.net/frage/welche-indianerreservate-kann-man-in-nevada-besichtigen

Im größten Reservat der USA, der Navajo Nation, die sich in Arizona, Utah und New Mexico befindet, sind relativ viele landschaftliche Schönheiten auf einem Fleck versammelt: Monument Valley, Canyon de Chelly, Antelope Valley, nicht weit ist es zum Grand Canyon Gebiet.

Das Mangroven-Gebiet von Naples ( Florida ) bis Homestead ist Indianergebiet. Dies leben dort von der Führung der Touristen in die Mangrowen-Flats und zu den Aligatoren. Es gibt Museen und Ausflüge mit Luftkissenbooten.

Was möchtest Du wissen?