In welches Museum in Berlin geht man, wenn man sich auf eins beschränken muss?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Grunde kann man nun alle Museen Berlins aufführen. Richte Dich danach, was Dich interessiert.

Moderne Kunst ? Dann Neue Nationalgalerie (ein Mies-van-der-Rohe-Bau). Oder die Sammlung Berggruen.

Alte Meister ? Alte Nationalgalerie

Antike ? Das schon genannte Prgamonmuseum. Oder das ägyptische Museum mit Nofretete.

Querbeet: Bode-Museum

Geschichte: Museum für jüdische Geschichte. Oder Berlin-Museum. Oder Deutsch-Russisches Museum in Karlshorst (wo die Kapitulation 1945 unterzeichnet wurde).

Völkerkundemuseum... ach nee, jetzt Ethnologisches Museum ... Museum für Verkehr und Technik .... Museum für Photografie mit Helmut-Newton-Stiftung ....

Ich rate zur Sammlung Berggruen. Klein und fein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bube44
27.08.2012, 14:26

Die Sammlung Berggruen ist aber leider z.Zt. wg. Renovierung geschlossen.

0

Nicht so voll aber wirklich gut gemacht ist das Deutsche Museum für Geschichte, gleich nach der Museumsinsel auf der rechten Seite. Nie zu voll, aber dafür die deutsche Geschichte in all ihren Facetten wirklich sehr aufschlussreich dargestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier hin: http://www.sdtb.de/ Man wird schon von einem "Rosinenbomber"am Eingang begrüßt und dann, nach dem Eingang geht es weiter...! Die wichtigsten Exponate sind zweifellos die Eisenbahnen, die sich auf dem historischen BW des leider abgebrochenen Anhalter bahnhofes befinden... es ist eines der letzten architektonischen Zeitzeugnisse dieses Bahnhofes!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?