In welchen Fällen nutzt ihr noch ein Reisebüro, um eine Reise zu buchen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Tag,

geht mir ähnlich, ein "stationäres" Reisebüro habe ich schon sehr lange nicht mehr aufgesucht (wohl das letzte Mal ca. 1998).

Aber: Es gibt ja auch Spezialreisebüros, die nur im Internet vertreten sind (aber eben doch "Reisebüros", keine Reisevermittler oder so) und die man hervorragend telefonisch oder per E-Mail erreichen kann, um Details zu klären. Habe ein solches für die Seychellen mal genutzt (da mehrere Bausteine), was super geklappt hat, und würde auch ein solches Spezialreisebüro z.B. für eine (hoffentlich bald) geplante Botswana/Namibia-Reise nutzen. Also eine individuelle Zusammenstellung der Reise mit verschiedenen Bausteinen. (Da gebe ich Zyprius recht, aber es muss eben nicht "stationär" sein, das geht eben mit diesen "kleinen" Online-Büros auch recht gut).

Mir macht das Recherchieren einfach Spaß, zuhause habe ich Zeit und Ruhe und muss nicht ewig in einem Reisebüro rumsitzen (falls du das gemeint hast). Ich denke mal, dass das Internet auf jeden Fall eine Fülle an Informationen bietet (die man aber filtern und teilweise mit Vorsicht genießen muss). Mir geht es da weniger um ein paar Euro hin oder her. Ich will nur meine persönlichen Vorlieben berücksichtigt haben. Und irgendwie mache ich das am liebsten selbst und es hat sich als gut erwiesen :-)

Das muss jeder für sich selbst entscheiden, mir ist das Internet xxxx Mal lieber (und es hat sich bewährt). Wüsste eigentlich nicht, warum ich jemals wieder einen Fuß in ein "stationäres" Reisebüro setzten sollte.

Es ist ein Unterschied, weiche Informationen im Netz zu ziehen oder harte Preise. Informationen, auch über das eine oder andere Angebot findest Du im Netz. Aber erfahrene -gute- Reisebüros finden oft auch noch Angebote, die nicht im Netz stehen.

Standardbuchungen, mal Flug hin und zurück, zwei Nächte Hotel etc. mache ich auch meist online (wenn ich nicht den Verdacht habe, Reisebüro könnte besser). Sobald es aber komplexer wird, das geht schon bei Flugunterbrechung los, gehe ich ins Reisebüro. Mit Reisebüro meine ich übrigens richtige Reisebüros, nicht diese Prospektverteilagenturen in den Vorstadteinkaufszentren.

Seit 25 Jahren buche ich fast alles im gleichen Reisbüro. Der Besitzer und sein Personal sind sehr reiselustig und können fast alle Fragen beantworten, geben Tipps, etwas zu ändern, jenes vielleicht noch dazuzunehmen. Als sie Fragen mal nicht beantworten können, das ist mal vorgekommen, da haben sie mich mit jemanden bekannt gemacht, der die richtigen Informationen geben konnte. Nach einer Reise bin ich auch immer dort und erstatte Bericht.

Was möchtest Du wissen?