In welchen Berliner Sehenswürdigkeiten darf man fotografieren/nicht fotografieren?

4 Antworten

Das ist sehr unterschiedlich. In vielen Museen kannst Du uneingeschränkt photographieren, manche verbieten Blitz (idR zum Schutz der Objekte), manche verbieten Stativ (warum immer). In manchen Einrichtungen musst Du eine Photoerlaubnis kaufen. Bissl äpplig haben sich die Schlösser der Stiftung Preussischer Kulturbesitz. Ansonsten, je moderner die Objekte, desto restriktiver ists mit dem Photographieren (hat wohl mit dem Urheberrecht zu tun). In Sonderausstellungen geht fast nie was.

Bei flickr haben mal ein paar Aficionados ihre Erfahrungen gesammelt. GuggstDuHier: http://www.flickr.com/groups/berlin-museum/discuss/72157601197774950/

Im Fernsehturm darfst du fotografieren, im Bundestag kommt es darauf an, wo du bist. Oben in der Kuppel und draußen auf der Dachterasse ist es erlaubt, aber während der Sitzungen wird es ziemlich sicher verboten sein (für den Fall, dass du eine Führung durch den Plenarsaal mitmachst). Ansonsten fällt mir spontan kein Ort ein, an dem man nicht fotografieren darf.

Ich würde die Kamera überall mit hinnehmen,, würde auch niemanden fragen ob das fotografieren erlaubt ist. Habe eh selten gesehen das es ein Fotoverbot gibt

Was möchtest Du wissen?