In welchem Abschnitt am Gardasee ist es trotz traumhafter Natur noch relativ ruhig?

3 Antworten

Ja, das stimmt - der Gardasee steht für Trubel ;-) Wenn du Ruhe suchst, kommt es darauf an was für eine Art von Urlaub du machen willst. Entweder du "verziehst" dich in die Berge und hast nur den Blick auf den See, da empfehle ich dir die Gegend überhalb von Limone, da findest du noch ein paar nette kleine Orte mit viel Natur und Ruhe. Oder du willst am See bleiben, dann musst du evtl. etwas mehr für deine Ruhe bezahlen ;-) Hier vielleicht: "In Colà di Lazise, einem kleinen Ort im Hinterland am Gardasee, liegt die Villa dei Cedri, ein außergewöhnlicher Ort für Ruhe, Erholung und Wellness." Schau mal hier, wirklich zauberhaft: www.villadeicedri.it

Gardasee und die Attribute "Ruhe" und "natürlich" passen nicht wirklich zusammen. So eine Destination steht auch im Prinzip nicht für diese Werte, eher für "lebendig", "shoppen", "flanieren", "gut essen", ....

Im Prinzip stimme ich Lotusteich zu: Die Frage ist falsch gestellt. Es geht nicht darum, wo es am See ruhiger sein kann, sondern wann. Da sind lange Wochenenden, Schulferien usw. besser zu meiden. Da gibt es auch relativ ruhigere Zeiten.

Relativ wird es am Gardasee von Süden nach Norden und von Osten nach Westen ruhiger. Dieser Logik zufolge wäre der ruhigste Abschnitt am nordwestlichen Teil des Sees, etwa zwischen Gargnano und Riva. Aber dies ist wirklich relativ, voll sein kann es da auch.

Nicht wirklich eine Empfehlung, aber der ruhigste Ort dürfte Campione del Garda sein. Einfach deswegen, weil die Uferstrasse dort im Tunnel um den Ort geführt ist und der Ort selbst nur Anliegerverkehr hat. Keine Empfehlung deshalb, weil Campione als Arbeitersiedlung Ende des 19. Jh am Reissbrett entstand und somit nicht das Flair alter Orte hat - es ist eine ziemlich einheitliche mehrstöckige Bebauung. Mittlerweile auch etwas Hafen, Seepromenade usw.-die Spinnerei als industrieller Kern des Ortes ist lange dicht.

Wer übrigens sehen will, wo das dort erarbeitete Geld hinfloss, steigt in der ehemaligen Unternehmervilla, dem heutigen Hotel Villa Feltrinelli in Gargnano ab. Dort hätte man auch seine Ruhe am See zu jeder Jahreszeit (absolut, nicht nur relativ); das Ding kostet aber richtig Geld. Absolut.

DH!

0

Was möchtest Du wissen?