In Namibia mit Bus oder Mietauto unterwegs?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das mit dem Bus ist so ne Sache. Zum einen fahren sie nicht nur die Hauptstrecken nur und selten, zum anderen vor allem da nicht hin, wo man als Tourist hinwill. Wenn man viel Zeit hat, dann geht das schon. Dann muss man sich für die Parks etc. entweder einen Wagen mieten (was vor Ort nicht so einfach oder unmöglich ist) oder Safari-Unternehmen anschließen. Eine Option ist es schon, dann für die langen Strecken den Bus zu nehmen. Aber mehr Komfort und mehr Möglichkeiten hat man mit dem Wagen.

Moin. Also, Busfahren ist in Namibia, wie in vielen anderen Ländern auch eine reine Transportmöglichkeit. Das "Abenteuer" liegt auf einer solchen Reise ja auch der Strecke, bzw. etwas abseits dieser. Um diese alle mitnehmen zu können sollte man flexibel sein, also spontane Routenänderungen, Stops und gute Geländegängigkeit ;) Des Weiteren sind die Parks nur motorisiert zu besuchen, was mit dem eigenen Auto wiederum sehr viel flexibler ist, als eine geführte Tour. Ich kann den 4x4 (!) wirklich nur wärmstens ans Herz legen, haben damit so einige Entdeckungen gemacht, die weit abseits unserer eigentlich geplanten Route lagen. Wenn ihr aber doch etwas spartanischer Reisen wollt, kommt man auch ums eine oder andere Mal auf ner Ladefläche oder sogar auf ner Rückbank mit ;) Dann lernt man vll auch noch nette Leute kennen. So, egal wie, ich wünsche viel Spaß, den habt ihr mit Sicherheit, Robert.

immer nur mit dem Mietauto. Busfahren in NAM ist so eine Sache. Wenn Du nur auf der Hauptstrecke bleiben willst dann fahr Bus. Aber denk dran das sind nicht irgendwelche Luxusbusse. Auf den Strecken siehst Du oft die Art von Bus vor denen Dich Deine Mutter gewarnt hat. Also fahr Mietauto und denk dran 2 Reifen dabei zu haben oder wenigstens Spray zum Flicken

Was möchtest Du wissen?