In mehreren Ländern gelebt haben?

9 Antworten

Hallo Auswanderin,

ich weiß zwar nicht was du studierst, aber Auslandsaufenthalte im Lebenslauf kommen immer gut an, bzw. sehr gut an. Daher musst du dich über so was keine Gedanken machen.

Ich finde Deine Idee ausgesprochen interessant. Nach 25jähriger Tätigkeit in Italien kann ich Dir bestätigen, dass dieses Land ein hochentwickeltes Industrieland darstellt und mit Sicherheit keine schlechte Adresse ist. Nach meiner Meinung sollte eine gewisse Kontinuität in Deinem Lebenslauf ersichtlich sein. Ein Aufenthalt in Italien ohne Bezug zum Studium oder zur späteren Tätigkeit in Kanada kann für Dich persönlich bereichernd sein, hinsichtlich der beruflichen Laufbahn ist das jedoch eher kritisch zu sehen.

Ich würde ich dort nicht "irgendwas" machen, nur um mal in Italien leben zu können.

Falls ich einen Job bekomme, dann nur in dem Bereich, in dem ich auch studiert habe. Wenn ich in dem Bereich dort keinen Job bekommen sollte, dann lass ich es natürlich. Pizzabote will ich nicht werden ;)

Wenn ich also vielleicht in Italien einen Job hätte, der Bezug zum Studium hat bzw meiner Tätigkeit dann später in Kanada entspricht, ist es dann auch eher kritisch für den Lebenslauf? Oder ok?

0

Du machst dir unnötige Sorgen. Im Gegenteil, im Lebenslauf macht es sich gut, wenn du Auslanderfahrung hast. Nur nicht jeden Monat wechseln, sonst wirkt es flatterhaft. Aber sonst wirkt das gut und zeigt, dass du initiativ bist.
Uebrigens solltest du es natürlich nur dann machen, wenn es dir Spass bereitet. Etwas tun, was nicht zu einem passt, sollte man nicht wegen einem Lebenslauf. Dazu ist das Leben zu kurz.
Tue das, was dich freut und interessiert, dann kommt auch der berufliche Erfolg fast wie geschenkt.
Ich wünsche dir eine erfüllte Zukunft!

Was möchtest Du wissen?