In mehreren Ländern gelebt haben?

9 Antworten

Hallo Auswanderin,

ich weiß zwar nicht was du studierst, aber Auslandsaufenthalte im Lebenslauf kommen immer gut an, bzw. sehr gut an. Daher musst du dich über so was keine Gedanken machen.

Du machst dir unnötige Sorgen. Im Gegenteil, im Lebenslauf macht es sich gut, wenn du Auslanderfahrung hast. Nur nicht jeden Monat wechseln, sonst wirkt es flatterhaft. Aber sonst wirkt das gut und zeigt, dass du initiativ bist.
Uebrigens solltest du es natürlich nur dann machen, wenn es dir Spass bereitet. Etwas tun, was nicht zu einem passt, sollte man nicht wegen einem Lebenslauf. Dazu ist das Leben zu kurz.
Tue das, was dich freut und interessiert, dann kommt auch der berufliche Erfolg fast wie geschenkt.
Ich wünsche dir eine erfüllte Zukunft!

Für Kanada wäre es vielleicht hilfreicher, wenn Du vorher irgendwo in Frankreich Deine Berufserfahrung sammeln würdest. Wenn schon eine Fremdsprache lernen, dann doch besser die, die Du später auch zwingend brauchen wirst. Denn ob Du später gerade in den englischsprachigen Teilen von Kanada eine Stelle finden wirst, ist fraglich.

Aber ohne Deine Euphorie stören zu wollen - es wird in jedem Fall sehr schwierig werden, in Kanada eine Stelle zu finden. Ich habe mehrere Menschen in meinem Freundeskreis (von Anfang 30 bis über 50), die mit sehr guten Ausbildungen nach Kanada gegangen sind (Stichwort 'skilled worker') - nur zwei von denen arbeiten dort noch in ihren ursprünglichen Berufen. Von Computerfachleuten über Chemiker, Zahnarzt/Dentaltechniker, Bankkaufmann, Bootsbauer und Krankenschwester sind nur der Bootsbauer und die Krankenschwester in ihrem Genre tätig. Alle anderen arbeiten als Taxifahrer, Haushaltshilfen oder Aushilfskräfte. Einige würden sehr gern wieder zurück kommen nach Deutschland, was aber garnicht so einfach ist.

Also sind die geplanten Berufsjahre im europäischen Ausland vielleicht ganz gut, um Dir das Ganze nochmal durch den Kopf gehen zu lassen. Ich liebe Kanada, aber Urlaube, selbst Langzeiturlaube, geben nie den Alltag mit all seiner Mühsal wieder! Selbst gut ausgebildete Kanadier finden oft keine relevanten Stellen in ihrem Land!

Also von den Sprachkenntnissen her wäre auch das französischsprachige Kanada ok, da ich das im Abi als LK hatte und ich würde mich insgesamt schon als einigermaßen sprachbegabt bezeichnen, kann mich auch gut mit Franzosen unterhalten und verstehe sie.

0

Kein Rückflugticket bei Einreise in die USA

Hallo, ich möchte über die USA (Alaska) nach Kanada reisen. Ich habe gelesen, ich brauche ein ESTA für die USA, und kann mehrmals einreisen innerhalb von 90 Tagen. Richtig? Wenn ich nach diesen 90 Tagen nochmal on die USA möchte, ist das problemlos möglich ein neues zu bekommen? Ich habe nun kein Rückflugflugticket, denn ich möchte über Land, Boot oder Kleinflugzeug nach Kanada. Bei den Bestimmungen stand, dass ich ein Rückflugticket oder Weiterflugticket (darf nicht Kanada sein) benötige. Ist schon mal jemand in die USA gereist und über die Grenze rüber? Jemand eine Idee, was ich machen kann?

Danke

...zur Frage

Wo kann man in Santiago de Chile Geld verdienen bzw ein Praktikum machen?

Hallo, wir suchen nach einem (bezahlten) Praktikum oder einem Nebenjob, den man als Tourist mit einem Touristenvisum machen darf. Kennt sich da jmd aus und kann und vllt sogar Anlaufstellen in Santiago nennen?

...zur Frage

Job in einer Strandbar auf Ibiza, nur durch Beziehungen möglich?

Ich kann mir gut vorstellen, für 2-3 Monate im Sommer auf Ibiza oder Formentera in einer Strandbar zu arbeiten und mir damit meinen Urlaub dort zu finanzieren. Kennt Ihr Portale oder habt Ihr Adressen, auf denen man sich bewerden kann?

...zur Frage

Reiserücktrittsversicherung für angehende UNI Absolventen

Nach einigen Recherchen bin ich nicht weitergekommen. Ich will Ende des Jahres reisen und studiere voraussichtlich noch bis Ende September und schließe dann das Studium ab. Falls nach dem Studium einen Job bekomme und in der Zeit, in der ich aber plane zu verreisen, keinen Urlaub bekomme, möchte ich, dass mich meine Versicherung dafür absichert.

Wer kennt eine Versicherungsgesellschaft (, in dessen AGBs es auch genauso steht)?

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Studieren in Kanada?

ÜIrgendwie steht überall im Internet etwas anderes...ich bin mir jetzt nicht sicher, wie viel ein Studium (BWL oder irgendwas mit Sprachen) in Kanada kostet...klar, es hängt vom Studiengang, der Uni und der Provinz ab und keiner kann es hier genau sagen. Aber wie hoch sind die Studiengebühren pro Studienjahr denn so im Durchschnitt? Eine Tendenz gibt es doch bestimmt. Sind es vielleicht umgerechnet so 6000€ - 10000€?

...Und die wahrscheinlich wichtigste Frage für mich: Würde es mir einen großen Vorteil bringen, wenn ich nach Kanada auswandern möchte und dort studiert hätte? Oder wäre ich auf gleicher Stufe mit anderen Visa-Bewerbern, die in Deutschland studiert haben?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?