In den Urlaub, wie die Pflanzen versorgen, wenn sich keiner kümmern kann?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

In Baumärkten gäbe es "Bewässerungssysteme für Zimmerpflanzen", ich behelfe mich seit Jahren mit einer kostengünstigen Version:

Neben jeden Topf eine gefüllte Flasche stellen, einen Faden oder eine Schnur (sie muss gut saugfähig sein! ansonsten gehen auch dünne Streifen von z.B. alten Leintüchern aus Baumwolle) in die Flasche stecken, das Ende soll bis zum Boden reichen, das andere Ende dicht an der Pflanze ca. 3-5 cm tief in die Erde drücken.

Funktioniert allemal für 2 Wochen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo heike72,

ich verwende Blumat - Kegel, die geben Wasser durch den porösen Tonkegel an die austrocknende Erde ab und holen sich neues Wasser durch den entstehenden Unterdruck aus einem mit einem Schlauch verbundenen danebenstehenden Gefäß.

Ist ganz einfach zum montieren und ich hab damit bisher alle Zimmerpflanzen über die Urlaubszeit gebracht. Bei uns führt das eine kleine Gärtnerei, kostet ein paar Euro, hält aber wahrscheinlich ewig. Und vor Überschwemmungen brauchst du dich auch nicht zu fürchten.

Du kannst dieses Produkt auch im Online - Shop des Herstellers kaufen, der Link dazu ist hier: http://www.blumat.de/index.html

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, du solltest die Energie darauf verwenden, einen entfernten Bekannten oder einen Schüler etc. aufzutreiben, der das gegen Geld macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich baue mir das selber wenn ich in den Urlaub fahre. Es gibt da verschiedene Varianten und die funktionieren alle gut. Ganz klar, bei 4 Wochen Urlaub wird es auch mit denen schwer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nachdem wie groß die Pflanzentöpfe sind - 1-liter oder 1/2 Liter Plastikflaschen voll mit Wasser füllen und umgestülpt fest in die Erde stecken - die Pflanze holt sich dann was sie braucht - achte aber drauf, da9 das Wasser nicht unkontrolliert rausfließt, wenn man es fest in die Erde steckt und die Flasche auch nicht umfallen kann passiert nichts - ev. schon mal einfach vorher ausprobieren, solange man noch zuhause ist. Für ganz kleine Pflanzen kann man auch spezielle Glaskugeln kaufen, die den gleichen Effekt haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich stelle die Blumen dann ins Freie und den Rest macht der Regen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Oma bringen und dort abstellen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Endless
15.08.2011, 18:16

Super Tipp, nachdem der Fragesteller ja schon die Optionen in der nächsten Nähe ausgeschlossen hat. Und außerdem gibt es auch Leute, die keine Oma mehr haben, man möchte es nicht glauben. Super Antwort

0

Stelle diese Frage doch am besten bei www.gutefrage.net. Da bist du dann richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?