Impfungen und Reiseapotheke für Gabun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Reisemaus,

du da in jedem Fall auch eine Malaria-Prophylaxe empfohlen wird, solltest du dich mit deinem Hausarzt oder einem auf Tropenmedizin spezialisierten Mediziner darüber unterhalten, damit ggf. eine Feinabstimmung der Medikamente vorgenommen werden kann, bzw. die Medikamente Anwendung finden, die für dich passend sind.

Abgesehen davon habe ich noch folgende Hinweise für dich:

"Vor einer Reise nach Gabun sollte unbedingt ein Impfschutz gegen Gelbfieber, Diphtherie, Tetanus, Meningitis ACWY, Hepatitis A und B bestehen. Auch Impfungen gegen Cholera, Tollwut oder Typhus sind sinnvoll, wenn z.B. an einer Jagd teilgenommen werden soll oder eine Reise durch ländliche Gebiete stattfindet"

Weitere wichtige Hinweise findest du hier:

http://www.touring-afrika.de/gabun/gesundheit-kankheiten-impfungen.htm

Netten Gruss vom Polarfuchs

Hallo, Man sollte sich, wenn man nach Ganun reist, nicht davon verrückt machen lassen, dass Gabun ein zentralafrikanisches Land ist, in dem alle afrikanischen Tropenkrankheiten vorkommen können. Nach mehreren Jahren ununterbrochener Tätigkeit in Gabun kann ich nur sagen, dass ich selbst, genau wie meine anderen europäischen Kollegen, mich nur gegen Gelbfieber habe impfen lassen und eine Stand-By Dosis eines Malariamedikamentes bei mir hatte, was aber nie zu Einsatz kam, bei meinen Kollegen auch nicht. Was die Reiseapotheke betrifft, sind nach ärztlichem Rat ein paar Standardmedikamente u.a. gegen Schmerzen und Malaria sinnvoll. In Libreville gibt es sehr gute Apotheken, im Landesinneren nicht. Wenns in den Regenwald geben soll, sind Repellents gegen Insekten sinnvoll, ebenso ein Mittel gegen Jucken (durch die Stiche ganz kleiner Mücken).

Keine angst und viel Spaß in Gabon

Wie bereits von polarfuchs erwähnt, alle gängigen Impfungen sollten für ein Land wie Gabun vorliegen. Bei der Einreise wird der Nachweis der Gelbfieber Impfung verlangt. Malaria je nach Saison empfohlen. Ich nehme immer vor der Abreise die "Wochenpille" und sehe dann vor Ort, wie die Lage ist und mache weiter oder eben nicht.

Das ist eine tolle Frage für eine andere Plattform - gesundheitsfrage.net - die haben mir da schon oft viele gute Tipps gegeben. Probiere es doch einmal aus ;o)

Was möchtest Du wissen?