Impfempfehlung fürSüdostasien?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Tropenmediziner wird dir dahingehend zuverlässig Auskunft geben können. Eine Kreuzfahrt birgt natürlich weniger "Gefahren" als eine Individualtour durch Südostasien, was aber auch nicht heißt, dass du keine Impfungen brauchst. Schau doch mal auf die Seite des Auswärtigen Amtes, dort findest du zu allen Ländern, die auf deiner Route sind, die jeweiligen Impfempfehlungen. www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/LaenderReiseinformationen_node.html

Dein Arzt hat Dich sicher an einen Tropenmediziner oder Tropenarzt verwiesen und nicht an ein Laien-Forum, oder? Dann würde ich den Rat auch beherzigen und mich nicht darauf verlassen, was hier so gesagt wird - es gibt ja auch noch ganz persönliche gesundheitliche Schwerpunkte, die evtl. bei einer Beratung eine Rolle spielen sollten oder könnten!

Hallo, also bei einer Kreuzfahrt wird es sicher kaum Probleme mir der Hygiene geben. Ich bin zwar kein Arzt aber ich selbst habe diese Impfungen und habe noch nie ein Problem auf meinen Reisen gehabt. Also eine Impfung gegen Hepatitis A und B ist nie verkehrt. Sowie eine Tetanus / Diphtherie - Auffrischimpfung kann auch nicht schaden. Je nach Gebiet könnte man noch eine Malaria Prophylaxe brauchen.

Eine Malaria-Prophylaxe wird man defintiv nicht brauchen!!! Auf einer Kreuzfahrt gibt es eine Krankenstation und einen Arzt, der relativ einfach eine Malaria feststellen kann für den unwahrscheinlichen Fall, daß man sich mit Malaria ansteckt!

Die üblichen Hinweise, wie sie hier im Forum schon zu Hunderten gegeben wurden: Moskito-Repellents, lange Ärmel und Hosenbeinde und so wenig wie möglich parfümierte Mittel auf die Haut, reichen völlig aus! Das wird Dir auch jeder Tropenmediziner so sagen!

Der Unsinn mit der 'Malaria-Prophylaxe' ist einfach nicht auszurotten und u.a. mit daran schuld, daß es immer mehr resistente Mückenstämme gegen die üblichen Mittel gibt!!!

0
@Roetli

Hallo, das er zusätzlich einen Rat von einem Tropenarzt sich holen soll ist eigentlich selbstverständlich.Hier ging es ja nur um eine Info und keine ärztlichen Rat, hatte ich aber auch gesagt. Wobei es noch genug Ärzte und Stellen gibt die genau das Gegenteil behaubten und eine Prophylaxe anraten. Ist halt immer eine Ansichtsache, man kann auch nicht jedem Arzt alles Glauben was er sagt. Auch hier gibt es genug Studien wo es nur um das Geld geht.

0
@allradfan

Ich glaube kaum, das es einen Tropenarzt oder ein Tropeninstitut gibt, daß heute noch zu einer Prophylaxe rät - die haben nämlich leider die Probleme mit den zunehmenden Resistenzen! Ein Standby-Präparat mitzunehmen, für den Fall daß kein Arzt oder Krankenhaus in der Nähe ist, ist eine andere Sache!

Und warum es hier 'nur um Geld' gehen soll, ist mir nicht ganz einleuchtend - Malariamedikamente sind nicht billig und es wird vor der prophylaktischen Einnahme abgeraten!?!

0

Ich empfehle dir, vor Ort diese typische weiten Kleidung von einem thailändischen Markt zu kaufen. Die kostet nur ein paar Euro und ist gegen Mücken sehr hilfreich.

Klick einfach mal auf der Seite vom Tropeninstitut rein. http://tropeninstitut.de/ Da findest du alle Infos die du brauchst.

Was möchtest Du wissen?