Im Winter nach St. Petersburg?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In den letzten beiden Wintern gab es dort ungewöhnlich viel Schnee (wie bei uns ja auch), und man wußte nicht mehr, wohin damit, hat dann die Kanäle Moika etc. damit vollgestopft. So kalt wie in Sibirien ist es aber nicht. Man kann im Winter herrliche Kutschfahrten mit Schlitten im Park von Pawlowsk machen. Kommt also immer auf die richtige Kleidung an, wie Kameltreiber schon festgestellt hat. Und in der Eremitage, in der Isaak-Kathedrale und im Katharinen- Palast ist es geheizt, man kann sich also immer mal zwischendurch aufwärmen. Du solltest aber auch bedenken, dass es im Winter ziemlich dunkel ist von ca. 15.30 bis 10 h.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bube44
14.12.2011, 22:35

Danke fuer den Stern, und ich hoffe, Ihr hattet eine wunderschöne Zeit in der schönsten Stadt Europas!

0

In diesem oder naechstem Jahr im Winter ist es nun abends 1 Stunde laenger hell, da Russland nicht mehr auf Winterzeit umgestellt hat, das wird man schon gewaltig merken, gerade dann im Februar, den ich als besten Winter Reisemonat empfehle. (Natuerlich ist es morgens dann eine Stunde laenger dunkel, das merkt man aber nicht so. die meisten Touristenattraktionen oeffnen sowieso erst ab 10:00 Uhr). Im Februar ist das Wetter ziemlich stabil und oft genug in Piter nicht kaelter als in Europa.

Ich finde eine Winterreise echt spannend und sie kann nach St. Petersburg auch recht preiswert sein im Vergleich zu den "Weissen Naechten" im Juni. Viele Hotels bieten gearde am Wochenende Schnaeppchen an, auch die Fluege sind zum Teil sehr guentig. Eine interessante Variante waere ueber Helsinki anzureisen, da gibts Fluege ab 100.- Euro hin und zurueck, weiter dann mit dem Linienbus. Willst Du nur maximal 3 Tage bleiben, so lohnt sich evtl. die An- und Abreise mit der Faehre ab Helsinki, dann ist die Sankt Petersburg Reise visumfrei, Du sparst Dir also die Visumkosten und die Lauferei.

Immer wieder sehenswert ist natuerlich ein Theaterbesuch, im Winter ist das Angebot unglaublich gross, das Mariinski -Theater selbst ist das schoenste wohl. Auch das Theater Museum, Ostrowski-Platz ist ein Tipp wert.

Weiter empfehle ich Dir die Eremtige zu besichtigen und einen Ausflug nach Puschkin mit Besichtigung des Katharinenpalastes mit Bernsteinzimmer, hier gibt es auch Schliitenfahrten mit einer Troika, gerade am Wochenende besuchen den Park viele Petersburger. Thomas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.klimadiagramme.de/Europa/stpetersburg.html

Schau mal, da findest du ein Klimadiagramm von St Petersburg. Ich war selbst noch nie da, aber im Schnitt -5 bis -10 Grad.. das ist natürlich schon sehr kalt! Sicher kann man schöne Unternehmungen machen, wenn man richtig angezogen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?