Im Winter nach St. Petersburg?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In den letzten beiden Wintern gab es dort ungewöhnlich viel Schnee (wie bei uns ja auch), und man wußte nicht mehr, wohin damit, hat dann die Kanäle Moika etc. damit vollgestopft. So kalt wie in Sibirien ist es aber nicht. Man kann im Winter herrliche Kutschfahrten mit Schlitten im Park von Pawlowsk machen. Kommt also immer auf die richtige Kleidung an, wie Kameltreiber schon festgestellt hat. Und in der Eremitage, in der Isaak-Kathedrale und im Katharinen- Palast ist es geheizt, man kann sich also immer mal zwischendurch aufwärmen. Du solltest aber auch bedenken, dass es im Winter ziemlich dunkel ist von ca. 15.30 bis 10 h.

Danke fuer den Stern, und ich hoffe, Ihr hattet eine wunderschöne Zeit in der schönsten Stadt Europas!

0

http://www.klimadiagramme.de/Europa/stpetersburg.html

Schau mal, da findest du ein Klimadiagramm von St Petersburg. Ich war selbst noch nie da, aber im Schnitt -5 bis -10 Grad.. das ist natürlich schon sehr kalt! Sicher kann man schöne Unternehmungen machen, wenn man richtig angezogen ist.

Was möchtest Du wissen?