Im welchen Monat in die USA fliegen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Tageszeit: Hängt etwas vom Ziel in den USA ab. Aber Richtung Ostküste fliegen die allermeisen Flieger hier vormittags/mittags ab und kommen aufgrund der Zeitverschiebung nachmittags an ... in der jeweiligen Innenstadt ist man nachmittags/gegen Abend. Zeitliche Alternativen sind rar. Üblicherweise wählt man Flüge ohnehin nach dem Preis.

Jahreszeit: Hängt ebenso vom Ziel in den USA ab. Im Norden/Nordosten und auch in hochgelegenden Regionen im Landesinneren ist richtig Winter, obwohl südlicher gelegen, ab April wirds besser. Auch die Sommer sind heisser/schwüler als hier. April/Mai bis Oktober/November ist eine gute Wahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lina,

wo wollt ihr denn hin in der Zeit? Ich kann generell den Sommer/Herbst im Osten sehr empfehlen. Im Westen war ich noch nicht, allerdings würde ich dir da den Hochsommer nicht uuunbedingt ans Herz legen, das kommt aber auf den jeweiligen Typ an, manch einer mag es ja, bei 30°C Dinge zu unternehmen. ;) Im Herbst ruft im Osten der Indian Summer, für mich ein MUSS! Außerdem ist NYC im Herbst deutlich angenehmer als im Sommer - schwitzend durch die Häuserschluchten gehen? Pfui!

Generell kann ich emfephlen, in Deutschland gegen Nachmittag/früher Abend abzufliegen, dann kommt man vor Ort abends an und kann sofort ins Bett und am nächsten Tag gleich entspannt starten. Dafür empfiehlt sich natürlich ein Hotel, das nicht allzu weit vom Flughafen entfernt ist. Das trifft allerdings als Tipp nur zu, wenn die Ostküste angeflogen werden soll. Außerdem kommt es immer auf Zwischenstopps etc. an.

Ich hoffe, ich konnte dir trotzdem ein bisschen weiterhelfen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
CruiserK 16.09.2013, 00:09

Ost und West ist ja nicht unbedingt wichtig, Nord und Süd sind in den USA gewaltig weit auseinander.

Im Januar Key West ist okay, Juneau in Alaska aber noch lange nicht.

Nur so mal eine Überlegung am Rande.

0
sunnyreist 11.11.2013, 15:44
@CruiserK

Haha, ja klar, da ist die Ausdehnung noch größer. Da das aber nicht die "Standartroute" der Reisenden ist, und ich dazu absolut keine Erfahrungsberichte kenne. Aber tolle Anmerkung!

0

Egal, ob Ihr an einem Ort bleiben oder herumreisen wollt, ich würde bei einem geplanten Aufenthalt von 6 Monaten im April fliegen. Dann habt ihr in den südlichen Staaten die Tornadosaison noch vor Euch und könntet dann mit dem voranschreitenden Sommer immer weiter gen Norden reisen und nehmt am Ende irgendwo im Norden noch etwas Laubfärbung mit. Wenn Ihr an einem Ort bleibt, habt Ihr eben dann dort einen ganzen Sommer mit allem, was an Wetter dazugehört. Irgendwelche Abstriche muß man dann immer machen, aber zumindest hättet Ihr größtenteils "gute" Jahreszeit, selbst wenn es ein später Sommer werden sollte mit Schnee bis in den Mai, so wie es dieses Jahr an vielen Orten der USA war.

Die Flüge würde ich in allerallerallererster Linie nach dem Preis auswählen, aber nicht nach der Uhrzeit. Bei einem 6monatigen Aufenthalt ist es doch völlig wumpe, um wieviel Uhr man dort ankommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt Ihr Euch schon einmal erkundigt, ob Ihr ein 6- monatiges Visum bekommt?

Dessen ungeachtet kommt es darauf an, wohin Ihr wollt. Nach Alaska fliegt man in der Regel eben nicht im Januar. Nach Kalifornien geht das eher.

Ansonsten fliegt man, schon wegen der Zeitverschiebung, morgens/ vormittags / mittags, um noch bei Tag anzukommen.. Das sind auch die üblichen Flugverbindungen. .

Informiert Euch doch mal ein bisschen über die USA und Eure Absichten und stellt dann sinnvolle Fragen.... ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ManiH 15.09.2013, 22:50

DH

2
Wumbaba 16.09.2013, 10:46

Ist ja alles recht, aber wenn die mädels hier im forum fragen stellen, dann ist das doch teil des sich informierens über die USA. Ich empfehle mehr nachsicht.

0
tauss 16.09.2013, 11:47
@Wumbaba

Einverstanden... Mea culpa. Aber wenn ich vorhabe, 6 Monate in ein Land zu reisen habe ich zumindest einige Vorkenntnisse. So schüttle ich eher den Kopf.,

3

Wenn du nach Osten fliegst (zB. China), fliegst du GEGEN die Sonne und kommst zwangsläufig durch eine verkürzte Nacht.
Wenn du nach Westen fliegst (zB. USA), fliegst du MIT der Sonne (MIT der Zeit). Wenn du nachts abfliegst, hat du auf der ganzen Strecke einen Nachtflug, wenn du am Morgen abfliegst, hast du einen Tagflug.
Das spielt aber nur dann eine Rolle, wenn du aus dem Fenster gucken willst.
Aus dem Fenster schauen kannst du aber eh nur, wenn du nicht mit einer Gesellschaft fliegst, die auf Langstreckenflügen das Verdunkeln vorschreibt. (Das hat mir mal die British Airways gemacht, mit der ich deshalb seither nie mehr geflogen bin).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sternmops 15.09.2013, 19:24

Macht das Verdunkeln nicht jede Airline? Ich bin immer verdunkelt geflogen, auch am helllichten Tag.

0
Tropentier 15.09.2013, 20:48
@sternmops

Wenn ich das bei einer Airline erlebe, fliege ich nicht mehr mit ihr. Ich lass mir doch nicht die Augen verbinden, sonst bleib ich lieber zu Hause.
(Ich habe das einmal bei BA erlebt. Das war mit dieser Gesellschaft der letzte Flug!)
Uebrigens gibt es das auf Kurzstrecken meines Wissens nicht.

0
tauss 15.09.2013, 22:39
@Tropentier

Zwingen kann Dich keiner... Schließlich kann Dich keiner aus dem Flugzeug werfen;) Es ist eine Bitte, um andere Passagiere (ohne "Augenklappe") nicht beim Schlaf zu stören.

1
Akka2323 16.09.2013, 14:23
@tauss

Bei Singapore Airlines war das auch so. Die haben auch verdunkelt.

0
Akka2323 16.09.2013, 14:23
@tauss

Bei Singapore Airlines war das auch so. Die haben auch verdunkelt.

0
Tropentier 16.09.2013, 15:21
@Akka2323

Das weiss ich. Deshalb bin ich mit denen auch noch nie geflogen.
Danke aber für die Information.

0
Tropentier 16.09.2013, 15:25
@Tropentier

Ich habe mal in Japan einen Schweizer (wie ich) getroffen und ihn gefragt, auf welchem Weg er gereist sei. Seine Antwort: "Ich weiss nicht - es war ja dunkel."
So eine Antwort schält mir die Haut von den Knochen !!!
Auf diese Art lohnt sich ein Flug nicht. Dann reise ich halt mit Bahn, Schiff, mache alle 3 Stunden eine Zwischenlandung oder bleibe zu Hause.

0

Die Klimazonen sind ja so unterschiedlich, dass ja nach Region alle Reisezeiten schön sein können. Kommt ja auch auf eure Reiseroute an und wie lange ihr wo bleiben wollt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denk mal an die Indianer, als Ureinwohner hatten sie glückliche Monate vom März bis August oder vom April bis September, je nach Winterhärte.

Am besten ihr fliegt von April bis September und zwar so, das ihr vormittags ankommt.

LG Harz1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?