Im Juli, mit 16 Jahren allein nach Bangalore?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn sich die Gelegenheit ergibt hätte mich in Deinem Alter mit Genehmigung der Eltern nichts davon abgehalten nach Bangalore zu gehen.

Wobei Bangalore im Gegensatz zu Mumbai und vergleichbaren Städten sicher nicht das "eigentliche" Indien ist. Insofern sind mit den üblichen Vorsichtsmaßnahmen dort Sicherheit und Gesundheit nicht das entscheidende Problem.

Aber dieses und andere Gebiete hin oder her : Juli ist statistisch dort eben der regenreichste Monat. Mit diesem Risiko müsstest Du leben. Insofern wäre schon zu überlegen, Dir jahreszeitlich eine andere Region auszusuchen, wenn es (wohl wegen der Ferien) der Juli sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin absoluter Indienfan und war auch schon mehrmals während des Monsuns in Indien. Aber nie, wirklich nie mehr, würde ich während der Monsunzeit länger dort sein wollen. Das ist der absolute Alptraum. Es schüttet hart, fast wie Hagelkörner, und wie aus Feuerwehrschläuchen aus dem grauen Himmel herunter. Ein Schirm nützt nix. Und du watest, weil die Kanalisation es nicht schafft, durch mindestens knöchelhohes Wasser. Du ruinierst dir alle Schuhe, wenn du nicht - wie es die Inder auch tun - in Badeschlappen herumläufst. Trekkingsandalen sind natürlich auch ok. Aber sonst ist Indien ein faszinierendes, spannendes Land mit sehr hilfsbereiten Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade Bangalore ist eine Stadt, die zwar auch noch typisch indische Bereiche hat, daneben aber auch moderne Glaspaläste, weil dort sehr viele internationale Firmen ihren Sitz haben.

Du bekommst dort also die volle Palette angeboten.

"Sicherheitsprobleme" sehe ich dort eher nicht, denn die Inder sind grundsätzlich unaggressiv, sodass Situationen, wie etwa in arabischen Ländern oder in Pakistan normalerweise nicht vorkommen.

Und Gesundheitsgefahren drohen Dir dort eher auch nicht, denn Bangalore liegt etwas höher und nicht in der Nähe etwa des Dschungels.

Das einzige Risiko ist unsauberes Wasser - wie überall in Indien - sodass Du damit wirklich vorsichtig sein und Wasser allenfalls aus verschlossenen Flaschen trinken solltest.

Sehr viel sinnvoller ist es, frisch gepressten Sagft zu trinken, der praktisch überall angeboten wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?