Im Januar mit dem Auto hoch zu den Lofoten. Durch Schweden oder Norwegen?

2 Antworten

Ich empfehle mit Hund garnicht über Dänemark zu fahren. Die Politik dort sollte man als Hundebesitzer nicht unterstützen (und schon garnicht riskieren dort mit Hund unterwegs zu sein). Nehmt die Fähre zb. Rostock -> Trelleborg. Dann durch Schweden, deutlich schneller als durch Norwegen. Ab Bodø die Fähre hoch in die Lofoten. Wieviel am Tag ihr fahren wollt kommt auf euch an.

Hi Nolies,

ich weiß genau was du meinst, darum fahren wir nur durch Dänemark. Steigen dort auf keinen Fall aus. Bei der durchreisen, ist es kein Problem.
letztes pipi in Deutschland und dann durch!

0
@AliceWunder

Ihr müsst nur eine Panne haben, von der Polizei angehalten werden oder ähnliches. Mir wäre es zu riskant. Zumal die Fähre deutlich einfacher und schneller ist.

0

Gerade nochmal geschaut:

Durchfahrt durch Dänemark  

Das Verbot betrifft nicht Hunde, die nur auf der Durchfahrt durch Dänemark mitgeführt werden. Der Transport von Hunden ist somit nach wie vor erlaubt, wenn der Hund nicht das Fahrzeug verlässt und der Transport ohne weiteren Aufenthalt in Dänemark durchgeführt wird. Kurzzeitige Aufenthalte außerhalb des Fahrzeuges, wenn es für den Hund notwendig ist (frische Luft, Gassi gehen), sind erlaubt.

0

Ungeachtet des hier auch diskutierten Themas Hund und Dänemark etc. etc. will ich auf die eigentliche Frage eingehen:

300 km reichen am Tag… Mir jedenfalls im Winter und auf diesen Straßen in den hohen Norden.. ;) Und im Sommer auch. Der Weg ist das Ziel… ;)

Das stimmt voll und ganz!

0

Was möchtest Du wissen?