Ich wurde im Stich gelassen - ist es sinnvoll alleine nach Tansania zu reisen?

5 Antworten

Hallo, ich bin viele Monate allein, aber auch zu zweit durch Afrika gereist. Das Alleinreisen hat den großen Vorteil, dass man automatisch mit anderen Reisenden und der dort lebenden Bevölkerung besser in Kontakt kommt. Zu zweit wird man doch eher als geschlossene Gruppe wahrgenommen. Auf meiner Reise allein durch Ägypten, Sudan, Uganda und Kenia war ich daher selten allein. Nur wenn sich Reise- und Zeitpläne auseinanderentwickelt haben bin ich mal wieder ein paar Tage alleine gereist. Afrika ist so groß und trotzdem treffen sich die Routen der meisten Reisenden immer wieder an bestimmten Punkten (Buchläden mit deutschen Büchern, Botschaften, günstigen Hotels, Sehenswürdigkeiten). Es kann dir sogar passieren, dass du temporäre Reisepartner Wochen später zufällig wieder triffst. Also mein Fazit ist: So schön es ist, so ein Erlebnis, und das ist Tanzania definitiv, mit einer vertrauten Person zu erleben, hat das Alleinreisen durchaus Vorteile und sollte einem Verzicht auf die Reise vorgezogen werden.

Tanzania lässt sich übrigens mit öffentliche Verkehrsmitteln ziemlich gut und günstig bereisen. Ich war dort mit Familie mit kleinen Kindern (3+6) ohne vorher etwas orgnisiert zu haben. Die Safaries musst und kannst du dann vor Ort buchen. Zu der Reise habe ich hier schon mal etwas geschrieben. Schau dort doch mal nach.

Hallo Kileli, kannst Du mir weiterer Informationen über "den vor Ort total netten und geprüften einheimischen guide, der behilflich ist und sämtliche Bergführungen und Safaris macht" geben? Gruß Coldelabonnette

Hallo codelabonnette,

ich gebe Dir gerne seine E-Mail Adresse: masulya1@hotmail.com, dann kannst Du Dich selbst mit ihm in Verbindung setzen. Er spricht sehr gut Englisch. Viel Glück!

0

Geh auf jeden Fall. Geplant ist doch schon alles und Du kannst Dich drauf verlassen, dass es auch alleine geht. In Tansania kannst Du überall Safaris buchen und, der grosse Vorteil, Du wirst sehr viele nette neue Bekanntschaften machen. Die Besteigung vom Kili ist auch kein Problem, da es leicht ist sich einer Gruppe anzuschliuessen. Selbst warme Kleidung kann dort gemietet werden. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind ok und meist findet sich oder bildet sich sowieso eine Gruppe. Also los geniess Africa!

Was möchtest Du wissen?