Frage von mastertorsten, 42

Ich überlege mir zurzeit den Kauf eines Wohnmobils. Ich hätte viel Zeit, es zu nutzen. Trotzdem: Ist es nicht günstiger, bei Bedarf immer nur zu mieten?

Tatsächlich sind Wohnmobile, wenn sie einen gewissen Luxus haben, ja extrem teuer in der Anschaffung. Ohne Kredit würde es sich auch nicht finanzieren lassen.

Antwort
von LeksT, 23

Stimmt. Neue Wohnmobile sind eigentlich viel teuer.  

Was hältst du dann von einen gebrauchten Wohnmobil? Der wird bestimmt günstiger. Ich habe einen Wohnmobil ein paar mal gemietet, der Kauf eines kommt bei mir nicht in Frage. Auf Kredit würde ich es dir nicht empfehlen.

Aber wenn du doch ein paar Tipps zum Kauf brauchst, kannst du gerne in dem Artikel nachlesen:

http://www.autokauf.org/wohnwagen-wohnmobil-kaufen/

Grüße

Antwort
von AnhaltER1960, 17

Ein nicht notwendiges Luxusgut auf Kredit zu kaufen will gut überlegt sein, ich rate davon ab. Wenn Du verkaufen musst, aus welchem Grund auch immer, wirst Du Dich wundern, wie wenig der Hobel noch bringt. Der Kredit bleibt.

Ansonsten eine Rechenfrage, die Du selbst leisten musst. Kaufpreis/Kreditraten, Steuern, Versicherung (und der Kreditgeber will ne gute Vollkasko sehen), Stellplatz gegen Miete mal Nutzungstage. Neben der Rechenfrage ist es etwas wert das Auto selbst einrichten zu können, immer zur Verfügung zu haben und auch mal drei Tage länger weg zu sein. Wieviel, auch dies musst Du wissen.  

Antwort
von Laura7788, 27

Ich finde die Idee toll. Aber du hast Recht, das ist wirklich sehr teuer! Wir haben einen Wohnwagen. Damit machen wir dieses Jahr wieder Camping in Brixen http://www.loewenhof.it

Ich würde vielleicht erst einmal eines mieten, und dann "testen", ob es wirklich das Richtige ist, bevor man so eine große Investition tätigt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten