Ich reise nach Tacoma in WA. Was sollte ich unbedingt machen oder mir ansehen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In Tacoma selbst gibts ja nichts soviel zu sehen, vielleicht der Leuchtturm in Browns Point, die berühmte Hängebrücke oder eine Fahrt durch den Stadtteil Skyline im Norden wegen der tollen Ausblicke von dort. Aber  vielleicht bist Du ja zu Gast bei Einheimischen, die können Dir vielleicht noch Geheimtipps geben.

Neben Seattle wäre ein Ausflug in die Hauptstadt von Washington State, Olympia, lohnenswert und vielleicht auch einer zum Mount St. Helens (etwa 3 Stunden entfernt), dem Vulkan, der in den 80er Jahren so verheerend ausgebrochen war. Ein sehr beeindruckender Trip dorthin! Natürlich ist auch Tacomas 'Hausberg', der Mt. Rainier (ebenfalls ein aktiver Vulkan), sehenswert, so wie überhaupt Washington State mehr etwas für Naturliebhaber als für Sightseeing-Fans ist. Es gibt auch eine Reihe von Shopping Outlets in der Region, falls Du sowas magst, die vor allem für Outdoor-Mode Super-Schnäppchen haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightwolf089
12.03.2016, 21:52

Danke für die Tipps und ja ich bin bei einheimischen zu besuch. Meine Tante ist mit einem Amerikaner Verheiratet und die leben in Tacoma. ich bezweifle aber das mein Onkel lust hat mit mir zum St. Hellen oder zum Mt. Rainier zu fahren. Das wird ihm wahrscheinlich zu weit sein. Er hatte es schon "bereut" meiner mutter den Vorschlag gemacht zu haben mit ihr zu Rainier zu fahren. Sie waren sehr lange unterwegs dorhin. Man vergisst wie weit weg er ist, da er so groß ist (ca. 4900m hoch). Es sieht nur aus als wenn er nah wäre.

0

Was möchtest Du wissen?