Ich habe Angst vor Flugzeugen.

3 Antworten

Du musst dir immer vorstellen - abertausende Menschen gehen weltweit täglich wie du und ich zur Arbeit ohne sich Gedanken zu machen. Nur ihr Arbeitsplatz ist ein Flugzeug...!

Ich auch. Und konnte sie nach Jahren der Fliegerei immer noch nicht ablegen. Das hat wohl damit zu tun dass ich selbst das geschehen nicht kontrollieren kann, so wie ich das beim Autofahren tue.

Mein Fazit: in den Urlaub lieber mit dem Auto. Natürlich gaht das nicht wenn man den halben Globus umrunden muss; dann beiß ich halt in den sauren Apfel.

Das Menschen Flugangst haben ist normal. Flugangst ist weit verbreitet. Sie reicht von Unbehagen über ängstliche Anspannung bis zur Panik. Angst vor Turbulenzen, Triebwerksausfällen und Absturz wird am häufigsten genannt. In vielen Fällen beruhen diese Ängste auf Unwissen. Auch Ängste vor Höhe, Enge, Eingeschlossen- und Ausgeliefertsein sind Inhalte von Katastrophengedanken. Betroffen sind sowohl Erst- wie auch Vielflieger. Bei Lufthansa gibt es zweitägige Intensivseminare für 8-12 Teilnehmer. Anwesend ist ein Psychologe,der auf die Angst eines jeden Teilnehmers eingehen kann und ein Pilot, der alle Fragen zur Flugtechnik und zum Flugablauf klärt. Das kostet 780 € . Darin enthalten sind 2 Tage Seminar, Seminardokumentation, Pausenimbisse, Mittagessen, Getränke, Flugzeugbesichtigung am Flughafen und einen Abschlussflug vom Tagungsort in eine andere Stadt und zurück.

Was möchtest Du wissen?