Ich deutsche, mein Freund türke!

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Vorsicht! (@DaniG)!

Für Besuchervisa ist das Auswärtige Amt, vertreten von den Botschaften der Bundesrepublik im Ausland, zuständig.

Für längere Aufenthalte sind letztendlich die lokalen Ausländerämter, die den Botschaften resp. dem AA nicht nachgeordnet sind, zuständig!

Was das AA im Rahmen längerfritiger Aufenthalte in Deutschland anbietet, beschränkt sich auf wissenschaftlichen Austausch, Au Pair, Familienzusammenführung usw., siehe: http://www.izmir.diplo.de/Vertretung/izmir/de/04__Visa/Merkblaetter__Formulare__lang__Seite.html

Vorsicht vor Bezness.

LG

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von daniG
06.03.2012, 07:24

Das wird man den beiden genauso in der Botschaft mitteilen. Deswegen sagte ich ja auch das sie dort Anfragen soll. Was dann, wie passiert sagt die Botschaft doch ganz genau. So habe ich es auch gemacht als ich ausgewandert bin. Habe auch selbst auf die Internetseite der deutschen Botschaft in Ankara geschaut und da bekommt man auch schon viele Tipps für den längeren Aufenthalt in Deutschland.

0

Er muss zur deutschen Botschaft in seiner Heimat. Am besten er ruft dort an. Die Leute in der Botschaft sind immer sehr nett und werden ihn beraten und genau sagen, welche Unterlagen er vorlegen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bina8910
05.03.2012, 20:50

Danke schön :)

0

Was möchtest Du wissen?