Hund mit auf Fahrradtour nehmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ganz ehrlich ich würde das niemals machen.. bei mir in der Nähe war gerade erst ein Radunfall wo der Hund mit oben am Rad war und für den ist es leider nicht sehr gut ausgegangen :( lasst doch lieber den Hund bei Bekannten oder in einer Tierpension..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ihn mitnehmen willst, dann lasse ihr überhaupt nicht laufen. Das ist für euch beide zu viel Streß.

Besorge dir einen passenden Korb für den Lenker - ein Kissen und einen Regenschutz und mache ihn so zu deinem Beifahrer.

Viel Spaß auf eurer Tour wünsche ich euch ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von travelandtravel
08.07.2016, 12:57

Also ich würde ihn nicht unbedingt in einen Korb setzen. Das mag mal gehen, wenn man mal kurze Wege hat und der Hund soll mit, aber bei einem Fahrradurlaub... Nein, das solltest du nicht machen Kredo.

Ich persönlich nehme meine Motte, eine spanische Straßenhündin fast überall mit hin. Da sie mittlerweile auch schon 9 Jahre alt ist und nicht mehr so gut auf langen Strecken ist, habe ich mir einen Hundanhänger geholt. Der ist leicht ans Fahrrad an zu koppeln und auch verkehrssicher. Die gibt es schon günstig, schau mal bei http://www.fahrradanhaenger-tests.net/hundeanhaenger/

Ich denke vor eurer Tour solltet ihr ein bis zwei für wenige Minuten mal üben und dann kanns los gehen.

1

Ich habe einige Radfahrer gesehen, die Hunde dieser Größe in einem Korb vorn am Lenker oder in einem Anhänger mit genommen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?