Huayna Potosi in Bolivien, nur prominent?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

der Huayna Potosí ist ein wunderschöner Berg und Teil der noch schöneren Cordillera real, die nicht nur durch ihre Berge, sondern auch durch ihre Lage am Titicacasee besticht. Zweifelsohne einer der schönsten Landschaften der Welt. Der Huayna Potosí ist einer von sechs Sechstausendern in dieser Kette.

Eines ist mir unklar- was meinst Du mit "Bergerlebnis". Wenn Du diesen Berg besteigen willst, dann solltest du über Erfahrung im Eis (Gletscher in den Anden können 70° Neigung haben, das ist normal) und in sehr großen Höhen verfügen. Das hakt man keinesfalls ab.

Wenn Du einen "einfacheren" Sechstausender in Bolivien suchst, dann wäre das der Uturuncu (6008m), den haben sogar schon Seehunde bestiegen :-) Liegt allerdings sehr weit im Süden (Sur Lipez) und ohne eigenen PKW kommst Du kaum heran, mit einem solchen aber auch ein sehr gutes Stück hoch.

Also die Cordillera real lohnt sich auf jeden fall, der Illimani (6404m) den Du auch von La Paz schon sehr gut siehst, eignet sich prima für Touren, man muss ja nicht gleich hoch. Besonders grandios ist der Blick vom Río La Paz (am Fuß des Illimani unter 1400m hoch gelegen) hoch zum Gipfel, das sind über 5000m Höhenunterschied. ich habe weder ein foto gesehen noch gemacht, das diesen Eindruck auch nur annähernd wiedergibt. Neben dem naga Parbat der höchste Steilabhang der welt, wahrscheinlich der Höchste (Reliefenergie).

Kurz gesagt: Touren in und durch die Cordillera real lohnen sich, geh aber keinesfalls alleine: http://www.fernreise-weltweit.de/2008/08/bolivien-gletscher-huayna-potosi/

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?