Hotel in Los Angeles, wo wohnt man am besten in LA?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, ein Mietwagen lohnt und ist sozusagen überlebenswichtig, da der 'public transport' ziemlich mau ist! Taxis sind zwar nicht sehr teuer, aber das läppert sich ja dann vielleicht.

So zentral, daß Strände und Sehenswürdigkeiten "nahe" beieinander liegen ist einfach ziemlich weit weg von allem! Ich nehme mal an, Du meinst mit Sehenswürdigkeiten vor allem den Hollywood-Boulevard und die Columbia Studios?

Es gäbe aber auch noch ein paar andere: Vielleicht den 'Rodeo Drive' - eine erstaunlich kurze Straße mit allen namhaften Designer-Geschäften (wenn auch selten celebrities - und wenn, erkennst Du sie meistens nicht).

Mein persönlicher Hotspot ist der Friedhof 'Westwood Memorial Park' - winzig klein und wenig bekannt (1218 Glendon Avenue, um die Ecke vom Wilshire Blvd., Eingang durch einen Durchgang eines Parkhauses) - da geh ich hin und wieder mal Marilyn Monroe oder Dean Martin besuchen, aber lieber noch Walther Matthau und Natalie Wood, und lege eine Blume auf die Gräber :-). Aber wenn Dich Friedhöfe interessieren ist 'Hollywood Forever' vielleicht auch was für Dich, neben den beiden 'Forest Lawns'.

Dann gibt es auch noch bei der Union Station (ist für sich auch sehenswert) das 'Pueblo de Los Angeles Historical Monument' - sehr touristisch, aber die Museen und wechselnden Ausstellungen verraten viel über die Geschichte dieser Stadt (die für die meisten Touristen offenbar uninteressant ist). In Main St. ist dort auch eine der alten Missionskirchen, die es in Kalifornien so reichlich gibt, die 'Mission Nuestra Senora Buena Los Angeles'.

Über den Santa Monica Boulvard am westlichsten Ende kann man gut bummeln (ist etwas landeinwärts eine große Fußgängerzone) und dort ist auch gleich die Pier (wenn Du Rummelplätze magst) und die Beach!

Ansonsten wäre im Umkreis noch Huntington Beach interessant, mit seinen Häusern an Kanälen und einem wunderschönen Strand, oder eine andere der zahlreichen 'Beach Cities' im Süden.

Im Norden fändest Du Malibu, was für mich aber eher ein wenig enttäuschend ist - Straße, Strand und ein paar Häuser eng aneinander geklatscht!

Als zentrales Hotel kann ich Dir das Kyoto, downtown am Rand des Japanischen Viertels empfehlen (4*, das aber überraschenderweise über Internet-Buchungsmaschinen sehr häufig äußerst günstige Raten hat), die bieten auch einen kostenlosen Shuttle-Service zu den Spots an, die nicht weiter als 3 Meilen entfernt sind (das wären dann schon ein paar ohne Auto). Wenn Du Glück hast, bekommst Du ein Zimmer mit einer phänomenalen Aussicht über die Stadt, aber alle Fenster sind schallisoliert!

Absolut tiefpreisig und sehr sauber ist das 'Dixie Hollywood' am Hollywood Blvd. - aber es ist ein wenig hellhörig! Frühstücken dort ist ärgerlich, aber es gibt einige günstige Möglichkeiten in der Nähe, auch einen Supermarkt gleich gegenüber.

Oder auch das 'Hotel Hollywood' in Yucca St., is ein wenig ruhiger - ansonsten ähnlich wie o.g. Beide sind mehr oder weniger fußläufig zum Hollywood Blvd.

Von allen dreien müßtest Du mit dem Bus nach Santa Monica fahren!

Eine Möglichkeit wäre auch, sich einer Hop-on-/Hop-off-Tour anzuschließen, die die wichtigsten Sehenswürdigkeiten abfährt - wie sie z.B. Starline Tours anbieten, aber bestimmt auch noch andere! Da hast Du den ganzen Tag Zeit, kannst dort unterbrechen, wo es Dir gefällt und Auto brauchst Du auch keins.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roetli
03.09.2011, 05:30

Sehr schnell und günstig erreichst Du von Los Angeles übrigens mit AmTrak auch San Juan Capistrano mit einer wunderschönen alten Klosteranlage (5 Min. vom Bahnhof zu Fuß) und kleiner Altstadt direkt um den Bahnhof.

Oder auch San Clemente - ein nettes Beach-Städtchen mit hübscher Pier/Strand direkt am Bahnhof (aber alle Züge halten dort nicht!).

Oder Carlsbad mit einer riesigen Outlet Mall - zu der muß man vom Bahnhof allerdings mit dem Taxi hinfahren!

Oder im Norden auch Santa Barbara! Absolut hübsches Städtchen, auch mit einer Missionsanlage!

0

Hallo Zyprius,

deine Frage zeigt mir, dass du die Entfernungen in USA und vor allem in L.A. noch nicht einschätzen kannst, ein Problem, das ich auch oft habe. L.A. ist so groß wie der Bereich von Karlsruhe nach Frankfurt(M), dass man da nicht alles auf einem Fleck haben kann, wie wenn man in Santa Barbara ist, ist klar. Nun du deinen Fragen: ein gutes Hotel, das nicht zu teuer ist und zentrumsnah liegt ist das Stillwell Hotel, übrigens Testsieger bei Stiftung Warentest. Dass man für L.A. einen Mietwagen braucht und der öffentliche Transport schwach ist, nenne ich ein Gerücht. Auf der folgenden Seite http://www.metro.net/ kommst du zum öffentlichen Transportnetz von L.A., mit dem man überall für 5 Dollar am Tag hinkommt. Denn du wirst sicherlich schon davon gehört haben, dass es viele Staus in der Millionenstadt gibt, in die man nicht hineinkommen will und die Überfälle auf Touristen, die sich mit Mietautos in Slums verirren, gibt es auch immer wieder. In der Metro reist du günstig, stress- und staufrei mit den Amerikanern, die man auf einer USA-Reise kennenlernen sollte und die liebenswerte Menschen sind. All das bekommst du nicht im Mietwagen, aber es wird bestimmt viel teurer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu der Antwort von Roetli kann und will ich nicht mehr viel hinzufügen der weiß ja wirklich die absoluten Insider über L.A. :D Zu dem Hotel noch mal: Ich kann dir auch eins empfehlen. Das ist jetzt nicht so günstig, lohnt sich aber auf jeden Fall . Das W Los Angeles-Westwood . Die Zimmer sind wirlich toll gestaltet und megamodern. Da kannst du dich wirklich erholen von L.A. Das Hotel liegt nur 20 min vom Rodeo Drive zwischen Bel Air und Beverly Hills mit vielen Cafes, Kinos udn Stars. Von hier aus kommst du schnell zum Freeway 405, zu den Stränden Santa Monicas, dem Getty Center und den Filmstudios.Das Geffen Playhouse und die UCLA kannst du sogar erlaufen. Der Service ist super. Im Bliss Spa kannst du dich verwöhnen lassen oder du entspannst in einer Cabana am Pool. Das tolle Restaurant NineThirty ist sehr lecker. Naja, viel Spaß in LA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich antworte mal nur auf dein PS.

LA, wenn es denn sein muss, ohne Mietwagen gaaaaaaar geht nicht. Also ja er lohnt, da die Entfernungen von A nach B sehr groß sind.

Und: welche Sehenswürdigkeiten?????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?