Hostels und Couchsurfing in Grönland?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Keine Ahnung ob es die Möglichkeit des Couchsurfings in Grönland gibt, aber wenn ja stelle dich darauf ein dass die Vermieter und ihre Familienmitglieder sehr oft kein Englisch oder Deutsch sprechen, selbst mit Dänisch kommst du nicht immer weiter (rund 1/3 der Einwohner können keines), wenn du natürlich Grönländisch/Inuktitut, die Sprache der Ureinwohner sprichts hast du natürlich kein Problem damit. Ohne Sprachaustausch mit den Mitbewohnern stelle ich mir das Ganze nicht so einfach vor.

Mit Tipps nach Hostels müsste man schon wissen wo du hinwillst, den die Liste wird sonst zu lang.

Nur ein Beispiel, in Ilulissat, die Welthauptstadt der Eisberge, kann man z.B. für Grönland-Verhältnisse recht günstige Appartments mieten:

http://www.greenlandtours.gl/default.asp?page=12&sub=1

die billiger als ein Hotel sind (das Beispiel ist kein Hostel, das ist mir schon klar). Auf dem ersten Bild sieht du eine Beispiel eines Gästehauses wo ich mal gewohnt hatte. Ansonsten gibt es noch die Seemannsheime, wo man auch ohne ein Seemann zu sein übernachten kann, die Preise aber dennoch für unsere Verhältnisse recht hoch sind.

In Kangerlussuaq gibt es Hostels, aber ich empfehle sehr von diesem Ort gleich weiter zu reisen oder maximal 1-2 Nächte zu bleiben, der Ort ist nur der Hub der Air Greenland und ansonsten gibt es bis zu einem Ausflug zum Inlandeis nichts zu sehen, dafür nach Grönland fliegen wäre viel zu schade.

Als Alternative bleibt noch das Zelten, es gibt paar (sehr einfache) Zeltplätze und außerhalb der Städt ist es sowieso kein Problem, Zelten ist mit wenigen Ausnahmen überall in Grönland erlaubt (meine erste Grönlandreise war mit dem Zelt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roetli
08.09.2012, 00:55

Doch, doch esgibt zwar nicht viele Couchsurfer, aber die sprechen alle Englisch...

0

Es gibt nicht allzu viele Couchsurfer in Grönland und Du solltest zumindest einigermaßen Englisch sprechen - der 'Preis' fürs kostenlose Übernachten ist nämlich, daß man sich mit den Gastgebern auch ein wenig austauscht über Land, Leute und das Leben an sich!

Du kannst Dich auch nicht darauf verlassen, daß Du gerade zu Deiner Reisezeit überall unterkommst - also Dein Reisebudget sollte so bemessen sein, daß Du schon immer wieder auch in einem Hotel etc. absteigen könntest!

Hostels sind im übrigen auch nicht günstig - das fängt so mit etwa 30€/Bett im Mehrbettzimmer an! Aber auch Hostels gibt es nicht sehr viele!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?