homosexualität in malaysia

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

ich lebe zwar in Malaysia, bin aber nicht "schwul". Gays und lesbians gibt es hier wie überall auf der Welt, allerdings lebt man seine Vorlieben hier eher im Untergrund aus. Ich habe da einen Link für Dich, ich hoffe er hilft Dir weiter: http://www.utopia-asia.com/malakl.htm

Die Sitten und Gebräuche hier sind manchmal etwas ungewohnt. So ist verpöhnt, dass sich "hetero" Pärchen in der Öffentlichkeit küssen und knutschen (KL ist da etwas aufgeschlossener als der ländliche Teil Malaysias). Andererseits ist es völlig normal das sich männliche Freunde (keine homo Paare!) an der Hand halten, oder sich den Po tätscheln.

Ich wünsch Euch eine gute Reise durch Malaysia!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich muss zugeben, dass ich noch nie in Malaysia war und nicht mit persönlichen Erfahrungen dienen kann. Nach dem was ich aber bisher gehört und gelesen habe, könnte es schwierig werden. Homosexualität ist in Malaysia verboten und infolgedessen gibt es natürlich auch keine starke Community, die sich für Gleichberechtigung oder wenigstens ein Mindestmaß an Toleranz einsetzen würde.

Der Islam ist in Malaysia Staatsreligion und wird streng orthodox interpretiert. Deswegen ist die Homophobie wahrscheinlich auch in der Bevölkerung tief verankert.

Vielleicht kannst du ja auch mit dem Deutschen Botschafter in Malaysia in Kontakt treten und um Rat fragen:

http://www.kuala-lumpur.diplo.de/Vertretung/kualalumpur/en/Kontakt.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das mit dieser Antwort ist so eine Sache, denn ich bin weder schwul, noch in Malaysia gewesen.

Malaysia ist ein islamisches Land, da würde ich klar davon abraten, es öffentlich auszuleben. Ich habe mal im relativ liberalen Ägypten erlebt, wie ein schwules Paar mitten in einem Ferienort (Dahab) angegriffen wurde. Tretet besser als gute Freunde auf, das ist im islamischen Kulturkreis kein Problem. Heteromänner und -frauen laufen in manchen islamischen Ländern auch untergehakt, als Zeichen der Freundschaft. In manchen Feriengebieten nicht mehr, da das von Touristten "falsch" interpretiert wurde und zu entspr. Kommentaren führte. Gute Reise!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?