Hoi an, Vietnam, was darf man nicht verpassen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hoi An, die malerische Lampionstadt, ist so klein, da kannst du gar nix verpassen. Alles liegt auf dem Weg. Die ungewöhnlichste Sehenswürdigkeit ist auf jeden Fall die Japanische Brücke, denn diese Brücke ist eine der wenigen der einst so beliebten überdachten Brücken im Land. Die überdachten Brücken dienten bei schlechtem Wetter immer als Marktplatz auf dem die Händler ihre Waren ausbreiten durften. Der überdachte Markt unten am Fluß ist auch ein toller Ort um das Treiben zu beobachten. Dann die wunderschöne Versammlungshalle der Chinesen aus der Provinz Fujian. Am schönsten ist Hoi An aber am Abend wenn die Lampions an sind. Da müßt ihr einfach nochmals durch die Gassen bummeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?