Höfliche Gesten in Usbekistan?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In ganz Zentralasien gibt es zwei Höflichkeitsgesten, die man beachten kann - allerdings wird es einem Ausländer nie übel genommen, wenn er das erst dort lernt oder mal vergisst.

  1. Wenn man die Hand gibt, legt man gleichzeitig die linke Hand auf die Brust, wo das Herz liegt und verbeugt sich leicht oder senkt kurz den Kopf.
  2. Nach dem Essen, das gemeinsam an einem Dastarchan, einem reichhaltig gedeckten Tisch, eingenommen wird, rennt man nicht gleich los, sondern bedankt sich bei den Gastgebern und der Hausherrin. In der Regel wird der Gastgeber ein kurzes Dankgebet sprechen, dazu werden beide Hände, die Handflächen nach oben, etwa auf Brusthöhe gehalten. Wenn das Gebet zu Ende gesprochen ist, streicht man sich mit beiden Händen von oben nach unten über das Gesicht oder deutet das zumindest an.

Außerdem, und das ist wirklich wichtig! Nie bei Tisch die Nase putzen! Selbst auf der Straße gilt das als unfein, lieber dazu auf die Toilette gehen. Und wenn man zu jemandem zu Besuch kommt, lässt man die Schuhe am Eingang stehen.

Viel Spaß in Usbekisten und gute Reise!

Was möchtest Du wissen?