Hochsommer in Paris?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich war mal im Hochsommer in Paris - aber im August - viele gute Restaurants haben Ferien - die Pariser fahren ans Meer, du hast also nur Touristen ;-) - wir haben uns Räder geliehen und konnten so die Stadt sehr genießen - und du hast natürlich Paris Plage im Sommer - Wiki sagt: "Paris-Plage ist heute eine öffentliche sommerliche Attraktion, die seit dem Jahre 2002 von der Stadt Paris veranstaltet wird. Sie findet jährlich in den Monaten Juli und August während der nationalen französischen Sommerferien für 4 bis 5 Wochen statt. Seit 2006 gibt es zwei Abschnitte an der Seine, die genutzt werden, daher ist die offizielle Bezeichnung jetzt „Paris-Plages“ das ist wirklich sehens- und erlebenswert!

Wenn es wirklich über 30° werden, ist Paris nicht mehr lustig. Die Stadt speichert die Hitze und in der Metro herrschen Saunatemperaturen. Aber jedes Ding hat zwei Seiten, dafür genießt man die lauwarmen Abende am Seineufer oder in der Außengastronomie. Geschlossen hatte nur das eine oder andere Lokal, ansonsten kannst Du alles besuchen, was Dich interessiert.

Im Sommer ist es in Paris Hitze ! die Pariser sind am Meer (Deauville, le Touquet, la Baule, oder St Jean Cap Ferrat sind am schicksten !) Paris mangelt an Schwimmbädern, so is es schwer, sich zu erfrischen.Sonst ist ein leeres Paris (Höhepunkt erste Helfte August) etwas sympatisches : die Leute haben Zeit, es gibt Platz überall, sogar zum parken !

Was möchtest Du wissen?