Hilft Asperin bei Langstreckenflug?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also ich würde nicht ohne Grund Aspirin nehmen - Aspirin hat sowieso einen eher schlechten Ruf - es ist nicht gut für den Magen - es verdünnt dein Blut - es ist ganz schlecht wenn du Tinitus Probleme hast - da würde ich jede andere Methode unbedingt vorziehen!

Aspirin ist als Blutverdünner anerkannt. Bei Problemen sollte man sicherlich einen Arzt aufsuchen. Als reine Prophylaxe sind Thrombosestrümpfe und Aspirin eine gute Kombination.

Ob eine Aspirin zur Prophylaxe reicht bezweifele ich. Unterhalte Dich über dieses Thema lieber mal mit Deinem Arzt.

Ich kaufe und verpasse mir vor wirklichen Langstreckenflügen lieber Thrombosespritzen (Privatrezept vom Arzt) und trage meine Kompressionsstrümpfe. Das ist mir meine persönliche Sicherheit einfach wert.

Stimme zu, Aspirin kann eine Thrombose kaum verhindern! Eine Heparinspritze, Kompressionsstrümpfe und viel, viel trinken sind bestimmt zuverlässigere Maßnahmen!

0

Dennoch hilft das nicht, wenn du wirklich Trombosegefährdet bist. ich denke, dass ist sehr wichtig zu betonen!!!!!

Ja, stimmt. Weil Aspirin das Blut verdünnt und es so leichter zirkuliert.

Wie schon gesagt, ich würde mir immer Trombosestrümpfe einpacken. Im Notfall kannst du dir auch eine Trombosespritze einpacken!

Was möchtest Du wissen?