Highlights in Avignon?

4 Antworten

Ja, der gewaltige Papstpalast (Chateau neuf du Pape) ist ein Muss, man bucht feste Führungen. Die dortige Pfarrkirche nicht vergessen. Und nicht nur wer das Lied "Sur le Pont d'Avignon" kennt, kann sich die Pont Saint-Bénézet ansehen, die nur noch zur Hälfte über die Rhone führt. Außerdem kann man schön durch die Altstadtgassen schlendern und findet dort viele typische Lokale für eine nette Einkehr. Und die römische Pont du Gare ist nur ca. 20 km entfernt, dieses Aquädukt sollte man sich auch ansehen.

Der Papstpalast heißt auf Französisch Palais des Papes. Châteauneuf-du-Pape ist ein Ort etwa 20 km nördlich von Avignon, wo sich einst die Sommerresidenz der Päpste befand und der heute vor allem für seinen Wein bekannt ist.

0

Also Papstpalast und Brücke sind ein Muß. Aber wenn man den Audioguide dafür nimmt, dann unbedingt nicht nur sie Hauptthemen, sondern auch die weiteren Unterkapitel anhören und so vergeht locker mehr als eine Stunde allein auf der Brücke, um alles an zu hören.

Der Blick auf die fast genauso berühmte halbe Brücke in Avignon vom hinteren Part des Garten Papstpalastes. Eine schöne Sammlung für moderne Kunst ist Collection Lambert in der Rue Violette: Klein aber fein!

Was möchtest Du wissen?