Herrenchiemsee- ein netter Ausflug?

5 Antworten

Das lohnt auf alle Fälle, man ist zwar nicht alleine, aber ein Schiffahrt plus der Spaziergang von der Anlegestelle auf Herrenchiemsee zum Schloss macht gute Laune, und die Maßen verlaufen sich auf der Insel auch etwas. Das Schloss ist übrigens zum einen Versailles nachempfunden, zum anderen wurde nur ein Teil der Innenräume auch tatsächlich fertig gestellt - dann ging Ludwig II. die Puste aus. Tipp für die, die es mögen (u.a. wer mit Kindern aus München mit dem Zug anreist): In Prien (dort ist die wichtigste, aber nicht einzige Ablegestelle) fährt vom Bahnhof zum Hafen eine alte Mini-lok.

Ich würde zuerst mit der Fähre bis zur Herrenchiemsee-Insel fahren, dort in Ruhe Ludwigs Schloß besichtigen und dann nach Frauenchiemsee übersetzen und dort eine schöne Brotzeit in der Wirtschaft bzw. im Biergarten machen.

Ja, Herrenchiemsee ist einen Besuch wert. Die Fahrt mit dem Schiff von Prien aus dauert ca. 20 Minuten, die Schiffe verkehren in etwa halbstündlich (EUR 6,50/Nase). Von der Anlegestelle aus spaziert man in ca. 15-20 Minuten zum Schloss oder fährt mit einer Pferdekutsche dorthin (EUR 3/Nase). Eintritt ins Schloss EUR 7/Nase. Kinder unter 6 Jahren haben jeweils freien Eintritt. Und aufgepasst: Die Karten fürs Schloss sind gleich an der Anlegestelle zu besorgen, dann bekommt man auch die Anfangszeit für die Führung mitgeteilt. Die Führung dauert in etwa eine gute halbe Stunde.

Ich kann mich Luise anschliessen! Ich denke auch, dass ein Tag locker ausreicht.Da ist auch noch ein gemütliches Bier drin ;-) Viel Spass

Was möchtest Du wissen?