Heimatdorf von Bob Marley auf Jamaika besuchen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Jamaica ist klasse! Ich war 3 Wochen dort, habe die gesamte Insel "erforscht". Ein "Heimatdorf" Bob Marley's gibt es in dem Sinne nicht... Wir haben seine "Hütte" gesehen, er lebte echt sehr spartanisch dort, wo er geboren wurde, mitten in der Natur. In Kingston Town gibt es ein Bob Marley Museum. Warum sollte man sich nicht "frei bewegen" können? Organisierte "Touri" Touren, nein danke!!! Lieber selbst Initiative ergreifen, ab von den "Massentouristen" Pfaden! Wir haben tolle Erlebnisse gehabt, haben uns einen Rastafarian, der in Deutschland gelebt hatte, als Fahrer für einen Tag gemietet, der uns einige Highlights gezeigt hat (Dunn's River Falls, Blue Lagoon - wo der Film Die Insel mit brooke Shields damals gedreht wurde, etc.) und superviel Spass gehabt. Er hat uns dann sogar privat zu sich und seiner deutschen frau nach hause eingeladen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frei bewegen kann man sich überall, es wird viel übertrieben in Sachen "Gefahr". Vorsicht lediglich in Kingston, dort nicht alleine/ohne Einheimische hinfahren. Bob Marley Museum in Kingston fand ich enttäuschend. Das "Dorf" ist ebenso eine Touriaktion. Wenn man gaaaanz viel Zeit hat kann man das beides sicher machen, aber es gibt viel schönere Ecken dort auf der Insel und das "Bob-Marley-Feeling" stellt sicher schnell ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?