Haustiere im Urlaub?

4 Antworten

Hallo Nina,

ich habe selber eine Katze und würde dir ebenfalls davon abraten, deine Katze mit in den Urlaub zu nehmen. Katzen brauchen alleine schon eine gewisse Zeit, um sich neu einzuleben, wenn du umziehst. Ich weiß nicht, wie das bei deiner Katze ist, aber meine findet den Weg zum Tierarzt schon schrecklich. Ich würde ihr so einen Stress, wie beispielsweise eine lange Autofahrt oder einen Flug, nicht antun wollen.
Falls du keine Bekannten oder Verwandten hast, die auf deine Katze aufpassen können, dann informiere dich am besten über eine Katzenpension in deiner Nähe. Das ist deutlich weniger stressig für deine Katze.

LG Marie

Absolute Zustimmung. Es gibt auch Katzensitter, die gegen Bezahlung in die Wohnung kommen. Ob man das mag muss man abwägen.

1

Ich würde eine Katze auch eher nicht mit in den Urlaub nehmen. In einem gesicherten Wohnwagen, den die Katze gut kennt, könnte man das vielleicht noch überlegen, aber eine Flugreise an einen fremden Ort würde das Tier wohl eher nur verwirren und ihm keine Freude bereiten.

An sich können kleine Tiere aber auch bei manchen Fluggesellschaften in Boxen bei den Passagieren reisen. Ich habe mal eine Künstlerin getroffen, die einen kleinen Hund hatte, der sie auch bei Flugreisen begleitet hat.

Nur hängen Hunde halt mehr an Menschen und weniger an Umgebungen. Bei Katzen ist das eher umgekehrt.

Hallo,

ich hab leider keine Ahnung, aber würde mich auch interessieren! :-)

Was möchtest Du wissen?