Hausboot in Berlin mieten, wo geht das und was kostet es?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie schon geschrieben. Durch Berlin durch geht es nur per UKW-Funk und Zeugnis samt Bootsführerschein. Oder Skipper (25 EUR die Stunde). Ohne Führerschein dann mit Charterschein aber viel durch Brandenburg bis hin zur Müritz. Ab 600 EUR die Woche bekommt man in der Marina Papenberge - Berlin Henningsdorf so eine Art Bungalowboot (Ferienhaus auf dem Wasser). Und es wird am Samstag in der Regel gewechselt. Einzelne Übernachtungen wie in Amsterdam gibt es nur am Hafen / Slipanlage Rummelsburger Bucht. Die beiden Häuser dort auf Ponton kann man allerdings nicht fahren. Ansonsten wird es zum Übernachten nicht leicht. Berlin baut gerade wieder zentrale Liegeplätze für Wohnschiffe ab. Vielleicht vermieten die Bootseigner an der TU-Berlin im Netz? Airbnb, Wimdu, 9flats, housetrip im Bereich Straße des 17. Juni abfragen.

Bei fahrbaren Schiffen im Überlick http://www.yachtico.com/de/hausboot-berlin_brandenburg.

Ansonsten einfach suchen. Für Berlin gibt es zahlreiche langjährige Anbieter, welche auf Havel / Spree vermieten. Neben den geannten für Motorboote auch noch http://yachtcharter-berlin.de/ mit über 20 Booten von Standort Werder/Havel oder Zehdenick.

Ein befreundetes Paar von uns hat letztens über den Reiseveranstalter Dertour ein Hausboot auf der Mecklenburgischen Seenplatte über das Reisebüro gebucht. Ich habe mal im Internet geschaut und habe die passenden Homepage gefunden: www.hausboot-boerse.de. Hausboote in Berlin und Brandenburg werden dort auch angeboten. Viel Spaß!

Hallo Vignola,

Ich habe mal auf einen Hausboot übernachtet von der Firma Marina Lanke Berlin an der Havel. Sind geräumig Hausboote mit Küche, Bad und Oberdecke. Wenn man kein eigenen Bootsführerschein hat, kann man auf Wunsche ein Skipper bestellen, der einen durch Berlin schippert.

Schau mal hier http://www.marina-lanke.de/segelschule-berlin/hausboot-mieten/

Was möchtest Du wissen?