Hausboot bed&breakfast inverness Schottland

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Öhmm, wenn ich mich recht entsinne, werde die Hausboote wochenweise vermietet, um mit ihnen auf dem Caledonian Canal über Loch Ness, Loch Lochy usw. herumzuschippern bzw. ständig in Schleusen festzuhängen.

Dass es Unterkünfte auf den Hausbooten im Sinne von B&Bs gäbe, habe ich nie beobachtet.

Es gibt in Inverness allerdings reichlich Auswahl an Pensionen, wenn man es etwas feucht und muffig haben möchte :-). Wenn man überhaupt in Inverness übernachten will. Spontan fiele mir da grad kein Grund zu ein.

Hi,

danke für die Info, ich hab nur im Reiseführer gelesen, dass es da so viele gaebe, darum hatte ich mir das ueberlegt, egal. Warum nicht inverness übernachten? Wir wollen in die highlands ein wenig Natur und vor allem Tiere schauen und dann abends eine wiskey Tour machen. Irgendwelche Tipps bzgl der Ziele und uebernachtung?

Danke!

0
@surfer

Hi,

Inverness ist verkehrsgünstig gelegen - und das ist auch schon alles. Die Stadt ist von starkem Durchgangsverkehr und hoher Arbeitslosigkeit geprägt. Mir fällt jetzt nicht wirklich ein Grund ein, warum man dort übernachten sollte.

Für eine Whiskytour bietet sich die Gegend östlich an. Aberlour, Dufftown oder Rothes. Da hast Du die Destille auch gleich um die Ecke. Für die Highlands wäre Ullapool und Umgebung besser geeignet. Wenn Ihr eher weiter unten bleiben wollt, evtl. noch Strathpeffer aber da war ich selbst noch nicht.

Alternativ begebt Ihr Euch südlich, entlang des Loch Ness, über Ft. Augustus in Richtung der Insel Skye. Da ghet es aber, je nach Jahreszeit, relativ touristisch zu.

Das Alles ist natürlich eine Frage der Mobilität und der Zeit.

bye Rolf

0
@reiserolf

Rolf hat schon das Wesentliche gesagt, Inverness ist vor Allem praktisch. Wenn der Highlander neue Stossdämpfer für den Landrover braucht (oder gleich nen neuen Landrover) oder Fliesen fürs Bad, dann fährt er nach Inverness. Sonst höchstens zu einem Gerichtstermin.

Wenn Du Natur und Whisky willst, schau in die Grampian Mountains süd/öst/lich von Inverness. Ab Aviemore (der Ort selbst ist scheusslich) Richtung Speytal. Nethy Bridge ist gleich ein schöner Ort, umgeben mit dem eher seltenen original Kiefernwald. Kleiner See, Hotel mit Lounge und Torffeuer, passt. Weiter geht es eine Themenstrasse, the Whisky Trail, die Landkarte da liest sich eh wie die Bestelliste eines gut sortierten Ladens. Natur gäbs genug. Gut sortierte Läden findet man beispielsweise in Tomintoul (Whisky Castle) und in Elgin (Gordon&MacPhail). Manch einer soll sich n Photo vom Regal zu Hause 1:1 auf Leinwand gezogen haben :-).

Natur mit nich ganz so viel Whisky gibts Richtung Ullapool, Wick/Thurso oder Richtung Loch Ness und von da an die Westküste.

0

Was möchtest Du wissen?