Hat jemand Tipps zum Besuch von Joshua Tree in Palm Springs ?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Berechnungen von Google stimmen so schon ungefähr - aber wer will diesen Park im Eiltempo durchfahren, nur mit kurzen Fotostopps???

Dieser Park, wie die meisten der Nationalparks der USA, erschließt sich erst richtig, wenn man auch mal aussteigt und ein paar Schritte geht. Gerade die schönsten Ausblicke (oder auch Fotomotive) sind ja oft nicht gerade direkt neben der Straße - genau dafür gibt es überall Parkplätze, von wo man zu Erkundungen starten sollte.

Also einen halben bis einen Tag anstelle von 1-2 Stunden würde ich schon 'opfern'! Die beiden ganz unterschiedlichen Wüsten, die der Park umfaßt, sind voll von entdeckungswerten Stopps. Abgesehen von den Bäumen und den grandiosen Felsformationen gibt es eine tolle Fauna und Super-Ausblicke - gerade von den 'Nicht-Autobahnen' im Park. Übrigens sind alle Straßen dort mit einem normalen PKW befahrbar - mit angemessener Geschwindigkeit und entsprechender Aufmerksamkeit!

Wenn Du wirklich nicht mehr als die berechnete Zeit von Google dort verbringen möchtest, würde ich mir den Park gleich ganz sparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ManiH 28.01.2015, 19:15

Zum letzten Satz;

Das sehe ich genau so. Manches sollte man nicht nur abhaken, sondern anschauen, auf die Seele einwirken lassen und genießen.

2

Was möchtest Du wissen?