Hat jemand Erfahrung mit dem Timmelsjochpass?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie wonderday es schon beschrieb, ist die italienische Seite die fahrerisch Anspruchsvollere, weil enger, mehr Serpentinen und Tunnels. Auf österreichischer Seite ist die Strasse gut ausgebaut. Ich bin den Pass mal mit meiner Frau gefahren, auf halber Höhe wollte sie aussteigen, auf zwei Drittel kündigte sie mir die Freundschaft, dann kehrte Ruhe ein und dem Trophäenphoto auf der Passhöhe verweigerte sie sich. Kurz hinter Sölden wars mit der Ruhe wieder vorbei :-). Guter Durchschnitt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ManiH 25.10.2012, 05:45

vor langen Jahren, als wir in Obergurgl, waren zum Bergwandern und mehr, uebrigens herrliche Gegend, für erlebnisreiches wandern und bergsteigen. Wir befuhren mehrmals diesen Pass (hin und zurück) unter anderem auch nach Samnaun (kleines Zollfreies Gebiet)

Und wie man hier so liest, ist die Strasse auf der italienischen Seite immer noch so desolat. Meine Frau hatte (als Beifahrer)' bei der Abfahrt das groesste Vergnügen und es erging mir genau so (s.oben Anhalter1960) Schlimm war für sie, wir mussten auf gleicher Strecke zurück. Aber das fährt sich um einiges besser, außer man hat irgendwelche sagen wir mal ungeübte kriechende Fahrer oder Fahreriinnen bergauf vor sich.

0

Naturlich ist das Timmelsjoch ein hochalpiner Pass. Aber ich bin schon oft von Sölden nach Meran bzw. retour gefahren und empfinde das Fahren als relativ problemlos. Allerdings sollte man recht konzentriert fahren und das Handy aus der Hand lassen. Der richtige Gang und die angemessene Geschwindigkeit sind allerdings von nicht unerheblicher Bedeutung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme an, ihr fahrt mit dem Auto.....wer einen Führerschein hat, der "bewältigt" auf jeden Fall das Timmelsjoch! Ich bin ihn schon einige Male mit dem Motorrad gefahren... Aber: Die Fahrt auf der italienischen Seite verlangt volle Konzentration, bedingt durch eine extrem kurvenreiche Strecke, eine von Frostaufbrüchen zernarbte Fahrbahn und mehrere unbeleuchtete Tunnel.Die maximale Steigung beträgt 13 %. Also: Langsam fahren, Kurven in "Ideallinie" durchfahren, früh schalten, auf genug Motoröl und Kühlwasser achten! Hier noch einige Infos: Das Timmelsjoch zählt zu denen mit dem höchsten Spaßfaktor, bedingt durch eine grandiose Streckenführung und eine nicht minder beeindruckende Bergwelt. Das Befahren kostet Geld: ca. 8 Euro eine Tour (10 € hin u. zurück) Mit internetten Grüßen Wolfgang (wohasch)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja ist schon etwas übertrieben. Beeindruckend ist es schon siehe Foto wikipedia. Vielleicht besser von Süden nach Norden also bergaufahrend auf italienischer Seite wäre "besser". Denn auf österreichische Seite abwärts ist fast Autobahn.

Timmelsjochpass - (Österreich, Alpen, Südtirol)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Berlisoni2 27.07.2012, 21:34

Ich will von Kroatien nach Sölden, also fahr ich sowieso von italienischer Seite auf ^^ Also danke für deine Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?