Hallo zusammen. Stimmt es, dass man nach LIPARI (Äolische Inseln) mit dem Auto nur kommt, wenn man die Buchungsbestätigung eines Hotels (über 7 Tage) hat?

1 Antwort

Autofreies Siena?

Äh, stimmt das, dass man nach Siena nicht mit dem Auto reinfahren darf? Und wie kommt man dann mit dem ganzen Gepäck zu seinem Hotel??? Oder sind die Straßen echt so schmal, dass man gar nicht mit dem Auto durchkäme?

...zur Frage

ADAC Plus Mitglied?

Ich habe eine lange Fahrt vor mir und mache mir natürlich Sorgen.
Denn da meine alte Mutter in Portugal dringend Pflege braucht, fahre ich nächste Woche als Frau alleine von Oberbayern nach Portugal.

Wandere also aus.
Ich habe meine Wohnung auflösen müssen und die Nachmieter stehen schon auf der Matte.

Frage an die ADAC Mitglieder.

Falls, was ich nicht hoffe, unser Auto unterwegs kaputt geht, oder es zu einem Unfall kommt.

Ich kann ja nicht mit Kind und Kegel stehen bleiben, irgendwo übernachten.

Denn ich muss zu einem bestimmten Zeitpunkt an dem neuen Wohnort sein.
In Deutschland habe ich keine Wohnung mehr.

Als ADAC-Plus Mitglied sagte man mir, stehe mir 6 Tage ein kostenloses Auto zur Verfügung, mit dem ich an mein Endziel weiter fahren kann.

Und dort könnte ich bei einem Vertragshändler den Wagen abgeben.

Habe ich das richtig verstanden.
Ich kann also, wenn z.B. in Frankreich etwas geschieht, mit einem Mietwagen bis Portugal weiter fahren und den Wagen dort abgeben.

Danke für die Antworten

...zur Frage

Auto parken in Gibraltar?

Wo kann man in Gibraltar das Auto parken? Stimmt es, dass man es lieber in einer Nachbarstadt lassen sollte und dann besser zu Fuß rüberläuft? Wie habt ihr das gemacht?

...zur Frage

Autofahren

Ich habe gehört, dass man in Italien nur über 21 mehr als 110 PS (Pferdestärken) haben darf.

stimmt das wirklich?

...zur Frage

Unsicherheit Buchung HRS (sehr sehr günstiger Hotelpreis) Sicherheit der Buchung

Hallo zusammen,

ich habe folgendes "Problem", wenn man es so nenn will und wollte fragen, ob ihr auch Erfahrungen dazu gemacht habt. Ich habe über HRS ein Hotel gebucht für 10 Tage. Das Angebot ist unglaublich günstig und eigentlich muss es ein Fehler sein. Statt 170 Euro die Nacht soll ich nur 10 Euro zahlen. Ich habe auch schon eine Buchungsbestätigung per Mail und mit der Kreditkarte eine garantierte Buchung gemacht. Jetzt meine Frage, da es ja eigentlich jedem klar ist, dass das nicht sein kann, bin ich mir sehr unsicher, ob ich mich darauf verlassen kann. Muss mich das Hotel, mich zumindest irgendwo anders zu diesem Preis in ähnlicher Lage unterbringen? Das Angebot ist mittlerweile auch gestrichen, aber ich habe noch keine Email vom Hotel, in der sie sagen, dass es ein Versehen war, obwohl es schon 2 Tage her war. Ich will aber auch nicht beim Hotel anrufen, um mir nicht selber in den FUss zu schiessen und dann zu erfahren, dass es nicht zu Stande kommt. Kennt sich jemand rechtlich aus? ICh weiß, dass bei Ebay, um den Vergleich zu ziehen, es so geregelt ist, das wenn man sich offensichtlich geirrt hat, der Vertrag doch nicht zu Stande kommt. Aber bei einer REise stehe ich ja irgendwann mit meinem Koffer vor der Tür. Es ist also was anderes als ein Wasserkocher bei Ebay. HRS hat gesagt, als ich angerufen habe, das das so im System eingetragen war und ich mich freuen soll

...zur Frage

Lieber 2 Wochen Kalifornien oder die Westküste runter?

Hallo Ihr Lieben,

ich war schon ein paar Mal in den USA/Kanada, allerdings immer eher Rocky Mountain Gegend oder Neuengland. Ich würde wirklich gerne mal nach Kalifornien, reise aber alleine diesmal (2 Wochen im Juli). Meine Frage richtet sich an alle, die schonmal in San Francisco waren: würdet Ihr mir eher empfehlen, dort 10 tage zu verbringen und den Rest in Los Angeles (da besuche ich dann einen Freund)? Also meint ihr, dass das von der Zeit her ok ist, oder ist es ein bisschen viel Zeit nur für diese Gegend? Meine Alternative wäre es nämlich, nach Seattle zu fliegen, dort 3 Tage zu bleiben, dann Portland...dann von da aus richtung Süden (entweder mit Amtrak oder mit Flieger) und dann 4 Tage San Francisco und 4 Tage Los Angeles.

Bei der ersten Variante habe ich etwas Sorge, dass ich dann vll etwas zu viel Zeit dort hätte und es sich vll nicht lohnt. Bei der zweiten Variante befürchte ich das Gegenteil (für jede der Städte "nur" 3 bis 4 tage...wenn man auch Nationalparks besuchen will etc).

Vll kann mir ja hier der/die ein oder andere was dazu empfehlen :)

LG diana

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?