Hallo, wie ist das wetter in Venedig am Anfang Novembers?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

naja also so wirklich sommer gibt es im november in venedig nicht mehr. temperaturen so um die 10 bis 15 grad und relativ viel regen. wenn dir aber regen und kalte temperaturen nichts ausmachen (braucht man eventuell passende kleidung). mir persönlich ist es im sommer zu heiß in venedig und deshalb würde ich lieber im herbst dorthin fahren.

Wir waren einmal im November dort, kein Regen, Sonnenschein und Weitsicht bis in die schneebedeckten Berge, kein Touristenrummel, tagsüber konnte man draussen essen und trinken, natuerlich mit entsprechender Kleidung. Also, nur zu und viel Spass!

Ich gebe Seehund absolut recht!

November ist - wie schon Brodskij schrieb, die beste Zeit, hierherzukommen! Es ist zwar sehr feuchtkalt, wir haben Acqua Alta und Nebel - aber das ist ja das Schöne! -

Komm her und überzeuge dich, wie herrlich es ist, am Vormittag auf der (verhältnismässig leeren) Piazza zu stehen und zu sehen, wie der Campanile langsam vollständig sichtbar wird! - Auch wenn man seit Jahren und Jahren hier lebt, ist das immer wieder ein wundervoller Anblick!

Statistisch gesehen sind Mai und November die Monate mit den meisten Niederschlägen, aber lass dir auch gesagt sein, der Markusplatz mit ein wenig Schnee ist ebenfalls äusserst reizvoll!

Nur - nimm auf jeden Fall eine dicke Strickjacke (unterm Mantel zu tragen!!) und gutes Schuhwerk mit!

Und fahre einmal bei Nebel mit dem Vaporetto abends vom Lido di Venezia aus durch die Stadt. Das wird dich für alle Kälte und Nässe entschädigen! (Zu Mittag kann es auch Mitte November mal 15 Grad haben!)

Und so schliesse ich mit einigen Worten von Brodskij:

Jahreszeiten sind Metaphern für die Kontinente, die es gibt, und der Winter ist immer ein wenig antarktisch, selbst hier!

(aus: Fondamenta degli Incurabili)

hallo,

gerade weil die Hauptsaison vorbei ist, und Weihnachten und Karneval noch nicht in Sicht sind ist das die perfekte Zeit um nach Venedig zu reisen.

Ansonsten, auch wenn ich mich da immer wiederhole, kann man da keine konkrete Witterungsprognosen machen, vom milden Spätherbsttag mit Sonne, bis zum trüben Nebeltag ist da alles drin.

Wobei letztere Stimmung der Stadt bezüglich ihres morbiden Charmes ganz besonders gerecht werden. Es gibt da auch kein falsches Fotowetter, nur die falschen Ideen bzw. techniken.

Hier: http://www.klimadiagramme.de/Europa/venedig.html

findest Du die Durchschnitte, wobei die Werte im November sowohl die Tages- als auch die daraus berechneten Monatsdurchschnitte wiedergeben.

Und die hektisch-galoppierenden Kreuzfahrer sind weg.... Genieße die Stadt, besser kannst Du sie nicht erleben!

LG

Ich musste beruflich viel in diese Gegend. Eins hatte der November immer: Nebel, Nebel, Nebel.

Oft sind die Flughaefen gesperrt - oft mehrere Tage hintereinander - weil wegen des Nebels nichts laueft. Dennoch, Venedig ist immer eine Reise wert, man muss sich nur auf die Unbilden des Wetters einstellen.

Was möchtest Du wissen?