Hallo Mallorca-Kenner: Hat jemand eine Empfehlung, wo man möglichst den Leihwagen für Mallorca reserviert?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nach vielen negativen Erfahrungen mit Billiganbietern buche ich überall auf der Welt nur noch von zu Haus aus beim ADAC. Als Mitglied bekommt man eine Ermäßigung, man zahlt drei Wochen vor Abreise, nicht bei Buchung, der 2. Fahrer ist inklusive, es gibt keinen Selbstbehalt im Falle eines Unfalls , keine Kosten mehr vor Ort. Und es sind seriöse Firmen wie Avis, Sixt oder so. Ich hatte auf Mallorca einen Unfall, das wurde zügig geregelt ohne Kosten und Ärger für mich.

Würde mich an ein Portal wenden. Z. B. autoeurope.eu . Da könnt Ihr dann schon von hier aus nach Fahrzeug, Preis und Anbieter auwählen. Ihr könnt per LS bezahlen (wird ca. 4 Wochen vorher abgebucht, Kreditkarte sofort). 

Und es ist in der Regel günstiger, als direkt, oder gar vor Ort, zu einem Verleiher zu rennen.   Ich mache damit seit Jahren beste Erfahrungen.

 Sunnycars ist ebenfalls in der spanischen Gegend gut "sortiert", missfällt mir aber wegen sehr aufdringlicher Werbung "danach". 


Auf jeden Fall von Deutschland aus buchen, am besten online. Das ist eigentlich immer deutlich günstiger als die Buchung vor Ort und ihr habt nicht das Problem, ggf. kein Fahrzeug mehr zu bekommen (gerade im Sommer ein häufiges Thema).

Am besten direkt bei einem seriösen Vermieter schauen oder Angebote vergleichen (Preisvergleichsportale gibt es mehrere gute). Ein Vorteil ist, dass ihr dann auch einen deutschen Vertrag erhaltet. Vor Ort wird der Vertrag ansonsten natürlich in der Landessprache ausgestellt, was mit mangelnden Sprachkenntnissen nicht transparent ist.

Man findet online auch gute Angebote ohne Selbstbeteiligung und mit den nötigen Versicherungen. Die sind auf jeden Fall zu empfehlen. Die paar Euros mehr tun bei den wirklich niedrigen Preisen für Mietwagen auf Mallorca auch nicht weh, da würde ich nicht an der falschen Stelle sparen.

Ich würde hier aber von den krassen Billig-Angeboten abraten, das spiegelt sich oft in mangelndem Service wider. Zudem gibt es bei diesen Vermietern oft die gängigen Maschen, bei denen dann am Schalter versucht wird, unnötige Zusatzversicherungen zu verkaufen. Wenn ihr einen Vermieter nicht kennt (Avis, enterprise, Sixt und Co. sind ja bekannt und seriös), dann schaut vorher also unbedingt mal in die Bewertungen rein, um später Ärger zu vermeiden.

Viel Spaß! :)

Wir haben nachher nur noch bei deutschen Leihfirmen gebucht. Der ADAC mag auch eine Alternative sein. Bei den spanischen Firmen haben wir schon das ein oder andere Dilemma erlebt.

Ich wäre auch vorsichtig, wenn du ein Navi möchtest: denn das ist bei den Vermietern eine recht teure Zusatzleistung. Am besten bringt man sein eigenes Navi Gerät mit oder installiert ein Navi auf dem Smartphone.

Was möchtest Du wissen?