Habt ihr Tipps für eine Südamerika Reise?

5 Antworten

Hi, ich gebe dir keine Reisetipps. Mein Tipp ist, sich Zeit zu nehmen und statt von einem Ort zum nächsten zu hetzen, sich auf weniger Ziele zu konzentrieren und diese dann intensiv erleben. Die besten Spots lernst du erst kennen, wenn du mal länger vor Ort bist. Freunde macht man sich nicht unter Backpackern an einem Tag. So was muss wachsen, auch bei den Latinos. Und hast du erst mal einen, dann wirst du Land und Leute ganz anders kennenlernen als mit den gängigen Reiseführern. Grüsse aus Uruguay... Bin ich seit 13 Jahren ... auch hängengeblieben.. wegen Freunden

Ich bin seit letztem Jahr ein riesen Peru Fan! Wir haben letztes Jahr eine geführte Peru Rundreise gemacht und ich bin sehr froh darüber, dass wir uns dafür entschieden haben. So haben wir wirklich viel gesehen und Informationen bekommen, die wir alleine nie gehabt hätten. https://www.chamaeleon-reisen.de/Amerika/Peru/Wunderwelten-Reisen Damit waren wir unterwegs! Also ich kann dir Peru wirklich nur empfehlen!

Meine 'Hghlights' waren

  • Argentinien, hier speziell die Nord-Provinzen Salta und Jujuj und Santa  Cruz in Patagonien!
  • Bolivien, eigentlich alles - aber ganz besonders der mehrtägige Aufenthalt im Serere-Resort im Regenwald des Madidi-Nationalparks und der Ausflug von Santa Cruz de la Sierra zu den alten Missionsstädten.
  • Peru, eigentlich (fast) alles - die 'Must Haves' waren mir allerdings viel zu überlaufen (obwohl ich außerhalb der Saison dort war). Besonders beeindruckend fand ich die Zugfahrt von Cusco nach Puno am Titicaca-See und dann das absolute Highlight, die 'Pyramiden'-Ausgrabungsfelder rund um Chiclayo! Letzteres ein bisher kaum vom Tourismus befallenes Gebiet, das neben den beeindruckenden  Ausgrabungsstätten der 'Moche', eines Vorläufer-Volks der Inkas, einige sehr schön gemachte Museen bietet (es gibt bereits ein paar Agenturen in Chiclayo und Lambayeque, die auch fremdsprachige Führungen in kleinen Gruppen und für kleines Geld zu und durch die Grabungsfelder anbieten) und bis jetzt ausgesprochen günstig zu bereisen ist! Die peruanische Regierung plant allerdings, das ganze Gebiet als 'Nachfolger' für Machu Picchu zu promoten (das Zeug hat es auf jeden Fall dazu!) - dann wird es wohl mit ruhig und günstig bald vorbei sein...

Was möchtest Du wissen?