Guter Sprachkurs als Vorbereitung für Auslandsjahr?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kann mich der Meinung von Roetli nur anschließen, Englisch lernst du am allerbesten im Zielsprachenland, also in deinem Falle in Kanada. In erster Linie natürlich im Alltag, aber parallel dazu würde der Besuch einer Sprachschule vor Ort in Kanada sicher auch Sinn machen, wenn du diverse Basics und Grundlagen wieder auffrischen möchtest. Der Vorteil ist ganz klar, dass du (kanadischen) muttersprachlichen Lehrern gegenüber stehst, was natürlich mehr Sinn macht als in Deutschland einem Briten oder gar Deutschen, der dir am Ende ein etwas anderes Englisch vermittelt als das, was dich in Kanada erwartet.

Wenn du dich hier schon einstimmen möchtest, so solltest du einfach versuchen, so oft wie möglich mit der Sprache in Kontakt zu kommen, sei es, mal eine Film auf Englisch zu schauen oder ein Buch zu lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Geld würde ich mir hier sparen und lieber erst in Kanada einen Kurs machen - vielleicht ist das aber auch garnicht nötig! Die Kanadier sind sehr tolerant fremdsprachigen Gästen gegenüber und am Besten lernt sich eine Fremdsprache sowieso im alltäglichen Leben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?