Gute Sprachschule in Spanien

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mein Mann war 2 oder 3x im Malaca Instituto in Malaga (das Ding schreibt sich wirklich mit c - kein Schreibfehler!) und war sehr zufrieden.

In einem kleinen Dörfchen lernst du natürlich das örtliche Leben kennen - aber spanisch lernen ist so eine Sache, in Spanien werden örtliche Dialekte gesprochen. Das beste Spanisch spricht man in der Gegend von Salamanca. In Andalusien hingegend sind die Dialekte zum Teil sehr ausgeprägt.

Dann gibt es natürlich noch die Regionen mit eigenen Sprachen wie Katalonien, Baskenland, Galizien etc.

Ich war selbst mal in einem Sprachkurs in Granada, aber das ist natürlich kein Dorf. Eine Kleinstadt mit Sprachschulen und sehr schön ist Vejer de la Frontera in Andalusien, ein "Dorf" mi Sprachschulen kenne ich nicht und ich kenne mich in der Sprachschulszene einigermaßen gut aus. Ich war vor ca. 10 Jahren während einer Wohnmobiltour durch Spanien mal dort. Ich kann dir eine Buchung über eine deutsche Agentur empfehlen, wie z.B. Linguland Sprachreisen (http://www.linguland.com). Das bringt neben einem deutschen Gerichtsstand viele weitere Vorteile.

Ich war selbst leider noch nie für einen Sprachkurs dort, obwohl das seit langem auf meiner to do Liste steht. Aber ich weiß, dass eine Freundin von mir 2x in Alicante in der Sprachschule war. Da sie gerade in afrika ist, kann ich sie leider nicht fragen, wie sie hieß. Aber ich denke, Du kannst das ergoogeln. Muss ein sehr netter Ort sein und sie hat viele liebe Leute kennengelernt!

Alicante ist eine gute Idee. Wir wohnen 38 km inland von Alicante in einer kleinen Stadt, aber bei uns gibt es keine Sprachenschule (es sei denn, dort leben viele Englaender) - du musst also auf eine groessere Stadt ausweichen.

0

Anspruch nach Flugverspätung, daraus resultierend Übernachtung im Hotel sowie anderer Ankunftsort?

Hallo Experten, vielleicht könnt Ihr mir sagen, ob ich etwaige Ansprüche geltend machen kann. Es geht um einen Flug mit Air Berlin von Berlin nach Jerez in Spanien über Palma De Mallorca. Nach Einstieg gab es Eisregen (Okay, das ist Pech, hat keiner Schuld). Anschließend wurden wir aber aus dem Flugzeug geschickt, da angeblich nun die Toiletten kaputt seien. Wir flogen um 16 Uhr ab statt, wie geplant, um ca. 11 Uhr. Natürlich waren die meisten der Anschlußflieger schon weg. Ich war mit meinem kleinen Sohn unterwegs (3), leider wurde aus der Erkältung, die es noch am Morgen war, hohes Fieber. Dies hielt aber die Air Berlin-Mitarbeiter nicht ab, mir zu sagen, es gäbe keine andere Möglichkeit, als einen Flieger nach Sevilla zu besteigen - ich würde dann mit einem Bus nach Jerez gebracht. Dazu war ich allerdings überhaupt nicht bereit, da mein Kind schon wirklich überstrapaziert war nach 12 Stunden purem Streß. Nach einem ziemlichen Kampf erklärte sich die Air Berlin-Mitarbeiterin dazu bereit, dass wir auch in einem Hotel untergebracht werden können (es gab natürlich noch sehr viele Fluggäste, die nicht an ihren Zielort gebracht wurden). Mir wurde außerdem gesagt, ich könne dann am nächsten Tag nur nach Malaga fliegen, nicht nach Jerez. Ich mußte also von dort abgeholt werden (3 Stunden Autofahrt). Meine Frage: Liegt insgesamt ein Reisemangel vor? Danke für Antworten! Noerchen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?