Gute Reiseführer?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sicher ist vieles auch Geschmachssache und eine Frage der Reiseintention. Manchmal genügt vielleicht ein oberflächlicher Überblick (z.B. die Spirallo-Reiseführer von National Geographic), manchmal möchte man umfassend informiert sein. Ist der Reiseführer einer Verlagsgruppe für die eine Zielregion gut gemacht, kann er für eine andere vielleicht nicht so optimal ausfallen...

Ich stöbere vor jeder Reise in der Regel querbeet durch Reiseführer sämtlicher Verlage und bin prinzipiell nicht festgelegt. Tendenziell greife ich aber gerne zu Exemplaren des Reise-Know-How-Verlages (www.reise-know-how.de), die sich vorwiegend an Individualreisende richten, aber nicht so "backpackerlastig" sind wie z.B. Lonely Planet. Was letztlich einen guten Reiseführer ausmacht, kommt wie gesagt meiner Meinung nach stark darauf an, was man sucht und eben persönlich ansprechend findet. Ich würde vor Kauf immer reinlesen und mich nicht auf einen Verlag oder eine Reihe festlegen, ich habe auch Baedecker, Dumont und Michael Müller im Regal und fand die jeweils auch in Ordnung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alfaromeo007
20.10.2011, 16:11

Yep, jene von Reise-Know-How finde ich auch toll!

0

Generell besser gibt es m. E. nicht. Die Qualität wechselt meines Erachtens auch innerhalb eines Verlags mit den Autoren und den (Länder-) Themen. Ich meine: Für eine Outdoor- Tour nehme ich logischerweise keinen ADAC - Reiseführer. Also schaue ich, was ich gerne will und suche mir danach die Literatur aus. Dessen ungeachtet bieten die hochpreisigen DuMont - Führer durchaus etwas für ihr Geld. Zur Einstimmung auf ein Land habe ich damit immer gute Erfahrungen gemacht. Für "Spezialthemen" muss man sich dann eben nach ergänzenden Informationen via gedrucktem Führer und/oder Internet umsehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Fohlen,

vor gut anderthalb Jahren habe ich eine ähnliche Frage gestellt; lies Dir die einfach mal durch, ist ganz interessant finde ich: http://www.reisefrage.net/frage/welche-reisefuehrer-bevorzugt-ihr

Gut, zu Deiner Frage: Ich bein ein absoluter Reise Know How-Fan, weil ich finde sie geben einen guten, authentischen Einblick auf das Land mit der Bevölkerung und auch tolle Tips; sei es für Unterkünfte, Restaurants, Ausflüge. Mein Mann schwört auf Lonely Planet. Sind auch super Reiseführer, aber manchmal strengt mich das viele Englisch etwas an;-), allerdings gehört das zu Lonely Planet, ich könnte mir nicht vorstellen, einen Deutschen zu kaufen. Lange Rede, kurzer Sinn: Wir reisen mit beiden sehr gerne durch die Welt und sind damit äußerst zufrieden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst gehe ich mal in die Bibliothek und informiere mich dort. Dann gehts in den Bücherladen und dort wird auch noch mal viel geblättert, reingelesen und denn entschieden, was gekauft wird. Und je nachdem was ich für eine Reise mache, d.h. organisierte Rundreise, oder alles in Eigenregie, wird die Literatur ausgewählt. Ich bin auf keine spezielle Marke fixiert. Aber ich mag ganz gerne die von Dumont, Stefan Loose, Reise Know How, Iwanowski und Lonely Planet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke, bei dem heutigen Angebot muss man einfach nach dem Prinzip gehen: Was interessiert mich?

Mein Mann und ich bevorzugen jedenfalls die Reiseführer von

National Geographic.

Sie sind besonders zielführend, wenn man an Historie und Kunst des jeweiligen Landes/der Region/ des Gebietes oder der Stadt interessiert ist.

www.geographicguide.com/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

für Individualreisende ganz klipp und klar: http://footprint-handbooks.travelbooks.de/

Sozusagen "Hitchhikers guide through Galaxy" :-)

Damit geht alles, auch in entelgensten Weltgegenden. Auf englisch.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?