Guides mit Auto auf Sansibar?

1 Antwort

Gerade auf Sansibar macht das Sinn, denn der "ÖPNV" dort ist seeeehr gewöhnungsbedürftig :-)!

Ich habe mir jedoch einfach ein Taxi genommen bzw. vom Hostel/Hotel bestellen lassen. Manchmal wußten die etwas Interessantes zu berichten, manchmal auch weniger.

So richtig interessant auf Sansibar ist 'kulturell' jedoch fast nur Stone Town - die kannst Du gut und gerne selbst durchstreifen (ich habe so mehr gefunden, als die üblichen Guides Dir zeigen würden). Besonders empfehle ich Dir, hier auf frühere 'Stadtviertel-Hamams' zu achten, Schlüssel gibt es oft in naheliegenden Läden.

Für die diversen Gewürzfarmen in der näheren und weiteren Umgebung werden eigene Touren angeboten - da solltest Du gut die Preise/Gruppengrößen vergleichen bzw. wenn mgl. Referenzen einholen.

Falls Du Mitglied bei Couchsurfing bist - es gibt dort inzwischen eine ganze Reihe von Mitgliedern auf Sansibar, die (aus Platzgründen) nur anbieten, sich als Guide zur Verfügung zu stellen - das wäre meiner Erfahrung nach eine Super-Möglichkeit, gerade Land und Leute auch gut kennenlernen zu können - und das kostet normalerweise nichts, höchstens eine Einladung zum Kaffee oder vielleicht Essen!

Viele schöne Erlebnisse auf dieser zauberhaften Insel!

Herzlichen Dank! Du warst ja überall…. ;) So dachte ich es mir auch. Zwei Hotels sind als „Basislager“ für Februar schon mal reserviert. Stone Town und die Gewürze sind natürlich Pflicht. Ansonsten auch mal Fahrrad. Soll auf Sansibar ganz gut klappen… Schau‘n wir mal.

0
@tauss

Vorsichtig fahren - teils wg. der Straßenzustände, teils wg. manchmal sehr rücksichtsloser Vespa-/Kleinbusfahrer... Aber trotzdem natürlich viel Spaß und daß Du diese Reise jetzt in ganzer Länge genießen kannst :-)

0

Was möchtest Du wissen?