Gruppenreise gebucht, leider nur zwei Teilnehmer

5 Antworten

Ich glaube ich bin ein bisschen mißverstanden worden.... Der Anbieter hat geworben mit Gleichgesinnten den Urlaub zu verbringen. Ich wollte einfach mehrere Leute kennenlernen ohne irgendwelche Hintergedanken (falls darauf jemand spekulieren sollte). Es war auch ein schöner Urlaub, keine Frage. Aber es wäre mit mehreren mehr Spaß gewesen, das weiß ich aus Erfahrung. I. Ü. hätte ich, falls es eine Rückerstattung gibt, das Geld für atmosfair (Klimaschutz) nachhaltigen Tourismus verwendet, weil wenn mir der Urlaub das nicht wert gewesen wäre, hätte ich auch nicht gebucht.

Sorry, das haben ich eben erst gelesen! Aber wenn`s trotzdem ein schöner Urlaub war, was ist dann dein Problem??? Diese "Geltend-Machend-Mentalität in DL geht mir irgendwie auf die Nerven. An atmosfair kannst du im übrigen trotzdem spenden - so oder so!

1

Da stimme ich Maxlinde zu - man bucht doch eigentlich eine Reise der Reise willen und nicht um Leute kennen zu lernen. Ich wäre froh wenn eine Gruppenreise nur aus zwei Leuten bestünde und wenn sie dann überhaupt durchgeführt wird. Und wo liegt das Problem dass der Mann etwas älter war (was immer das heisst)? Hast du Probleme damit?

Ich muss ehrlich sagen - eigentlich ist es traurig dass man solche Anfragen in einem Reiseforum lesen muss... Ständig wollen Leute "etwas geltend" machen kopfschüttel.

Keiner hat dich hier missverstanden und ich habe es auch nicht so verstanden dass du "Hintergedanken" hattest. Du warst doch mit einem Gleichgesinnten unterwegs?

Leute - merkt ihr eigentlich nicht dass ihr mit eurer "geltend-machend-Mentalität (danke moglisreisen für den Ausdruck!) eure Reisen ständig verteuert? Wenn nämlich die Reisveranstalter damit rechnen müssen tatsächlich etwas zurückzahlen zu müssen wird das doch nur auf den Reisepreis umgelegt und verteuert die Reisen. Oder glaubt ihr wirklich der Veranstalter zahlt das aus seiner eigenen Tasche oder Portokasse...!?

Aufenthaltstitel keine 6 monate mehr gültig?

Hallo zusammen

Mein Mann und ich haben gestern für April einen Urlaub nach Ägypten gebucht.

Leider haben wir nicht gewusst das sein Aufenthaltstitel 6 monate gültig sein muss was nun leider nicht der Fall ist

Ist das nun wirklich für das visum von belangen? Wenn ja was können wir tun ?

Für Antworten wären wir sehr Dankbar

...zur Frage

Gruppenreise in Südamerika

Hat schon mal jemand eine geführte Gruppenreise in Südamerika gemacht und kann einen Veranstalter empfehlen. Es sollte günstig sein mit einfachen Übernachtungen ohne Flug für etwa 2 - 3 Wochen. Ich habe kein bestimmtes Land im Auge. Am liebsten würde ich in mehr als ein Land.

Danke

...zur Frage

Partytipps für Silvester in Ischgl :)

Hallo :) Ich fahre dieses Jahr mit ein paar Freunden (wir sind alle in den 20ern) über Silvester nach Ischgl. Pension usw ist schon alles gebucht, jetzt suchen wir nur noch eine geeignete Feierlocation für den Silvesterabend. War jemand hier schon mal über Silvester in Ischgl? Wir wollten auf jedenfall mal nach nem Tisch im Pacha anfragen aber fänden es auch cool wenns vllt so ne Party aufm Berg geben würde? Weiss da jemand was wie das vllt die letzten Jahre so war? Im Netz finde ich leider nichts, ist wahrscheinlich noch bisschen früh aber da wir eine gruppe von ca12 leuten sind müssen wir halt möglichst früh was finden wo wir uns alle einig sind u auch noch genug Plätze für uns frei sind. Ich hoffe irgendjemand kann mir helfen :)

Lg :)

...zur Frage

Umlaute bei einem ESTA-Antrag / Angabe auf den Reiseunterlagen

Hallo zusammen,

mein Freund und ich haben vor ca. drei Wochen eine Reise nach Amerika bei Expedia gebucht. Ein Reisepass war noch nicht vorhanden.

Wir haben nun folgendes Problem:

Mein Freund hat den Nachnamen "Stüßer" - wir haben extra bei Expedia angerufen um uns abzusichern, wie wir den Namen bei der Reisebuchung angeben sollen. Der Mitarbeiter meinte, dass es in den USA Umlaute wie "ü" und auch den Buchstaben "ß" nicht gibt. Daher sollten wir den Namen "Stuesser" angeben. So haben wir es dann auch gemacht.

Da nun die Reisepässe da sind, wollten wir frühzeitig den ESTA-Antrag stellen. Dort steht geschrieben, dass man den Namen genauso angeben muss, wie im Reisepass gedruckt. Auf irgendwelche Besonderheiten wie Umlaute oder "ß" wird nicht hingewiesen.

Bei Expedia war man sich nun auch unsicher und wollte sich nicht festlegen. Die meinten nur, dass auf jeden Fall die ESTA-Angaben mit den Reiseunterlagen (Flugticket, etc.) übereinstimmen müssen - man wäre auch bereit, den Namen in den Reiseunterlagen zu ändern, weiß aber nicht, welche Schreibweise nun korrekt ist.

Auf der Seite der amerikanischen Botschaft komme ich leider auch nicht viel weiter. Eine Hotline gibt es dort natürlich nicht.

Wer kann helfen? Wir möchten ungern bei der Einreise Schwierigkeiten bekommen und wieder zurückfliegen müssen.

Vielen Dank und viele Grüße

...zur Frage

Buchungsauftrag wurde nachträglich erhöht

Ihr Buchungsauftrag:

HolidayCheck-Vorgangsnummer: 1194210

Hotel: Meryan (4 Sterne) in Okurcalar, Side & Alanya

Anreise am: 15.05.2011 Abreise am: 26.05.2011

Flugstrecke: München – Antalya Antalya – München

Unterkunft: 1 Doppelzimmer Verpflegung: All Inklusive

Preis: 1116 € (Zahlungsart: Lastschrift)

Diese Anfrage wurde mit folgende E-Mail widerrufen:

Sehr geehrter Herr Rete,

vielen Dank für Ihre Buchungsanfrage in unserem HolidayCheck Online-Reisebüro.

Das von Ihnen angefragte Angebot ist leider nicht mehr zum ursprünglich angegebenen Preis buchbar, da der Veranstalter eine Preiserhöhung vorgenommen hat. Der neue Gesamtpreis liegt zwischenzeitlich bei 1296,- EUR.

Wir würden uns freuen, diese alternative Buchung dennoch für Sie vornehmen zu dürfen. Bitte bestätigen Sie uns hierfür den neuen Reisepreis per E-Mail.

Sollten Sie sich neu orientieren wollen, lohnt sich sicherlich ein weiterer Blick auf unsere mehrmals täglich aktualisierten Reiseangebote. Wir sind sicher, dass Sie hier eine passende Alternative finden.

-> Meine Frage nun:

Mit der Abgabe des Buchungsauftrages, bzw. beim Klicken auf Verfügbarkeit prüfen, war die Reise doch rechtskräftig gebucht, also es ist ein Vertrag zustande gekommen, oder?!? Die meinen, zwischen mit und dene wäre nie ein Vertrag zustande gekommen :(

...zur Frage

Umlaute Flugticket

Wir haben für Oktober einen Flug mit Air France für uns nach Amerika gebucht. Das Problem ist, dass eine Person aus unserer Gruppe "Sälzer" mit Nachnamen heißt, und wir beim Buchen auf der Air France Seite ausdrücklich darauf hingewiesen wurden, den Namen so wie im Ausweis einzutragen, also haben wir den Namen so eingegeben.

In der Bestätigung hat Air France nun aus dem Namen "Salzer" gemacht, also nur mit a, ohne Umlaut! Auf Nachfrage bei Air France sagte man uns, dass das System das eben so macht, und sie einen Vermerk in die Buchung mit aufnehmen, mehr aber sei nicht nötig! Die Übersicht der Daten im Internet ist auch weiterhin "fehlerhaft", auch bei den Daten die man bereits vorher ausfüllen MUSS (Passnummer, erste Nacht, etc.)!

Da bei Flügen in die USA die Richtlinien nun aber ja ziemlich streng sind, und bereits einige Zeit vorher Daten an die USA übermittelt werden und immer wieder darauf hingewiesen wird, dass Ticket, Esta und Pass wirklich übereinstimmen müssen, haben wir nun Bedenken, dass die eine Person nicht mitfliegen darf :(

Hat da jemand Erfahrung mit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?