Grotten von Jeita im Libanon?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dich erwartet eine überdimensional große, atemberaubende Kalkstein-, bzw. Tropfsteinhöhle, mal ganz banal ausgedrückt. Und ja, ein Besuch lohnt sich absolut und ist in meinen Augen ein Muss, wenn man den Libanon bereist, ein wirklich beeindruckendes Naturwunder (war auch bei den jüngsten Abstimmungen zu den den Neuen Sieben Naturwundern unter den 28 Finalisten).

Gib einfach mal bei der Google Bildesuche das Stichwort ein und du wirst ein paar wunderschöne Aufnahmen finden.

Es gibt zwei für Besucher offene Zugänge, einmal in einen Teil der oberen "Halle" (diente aufgrund der Akustik auch schon als Kulisse für Musikveranstaltungen) und einmal in die untere Grotte, von wo aus man auf kleinen Booten ein Stück weit auf dem Wasser in die Höhle einfahren kann, ein wirklich bewegender Anblick und eine fast schon mystische Atmosphäre.

Ich weiß nicht genau, was du mit riskant meinst, ich war vor drei Wochen dort und fand den Besuch subjektiv betrachtet in keiner Weise riskant, weder die Anreise noch den Aufenthalt selbst...

Wenn du nicht gerade mit einer geführten Gruppe unterwegs bist, so kann man die Grotten z.B. von Beirut aus in einer guten Stunde (je nach Verkehr) bequem mit dem (Miet-)Wagen erreichen, es gibt genügend Parkplätze und eine kleine touristische Infrastruktur (so z.B. auch Gondeln, die einen zur oberen Grotte bringen, was jedoch in meinen Augen absolut überflüssig ist, da man den Weg auch in ein paar Minuten zu Fuß schafft...). Zum Zeitpunkt unseres Besuches befanden sich hauptsächlich libanesiche Touristen und einige Schulklassen dort, die Grotten waren gut besucht, aber nicht überlaufen, was wirklich sehr angenehm war.

Wenn du also in der Nähe bist, solltest du dir einen Besuch wirklich nicht entgehen lassen!

Was möchtest Du wissen?