Größter zugefrorener See Deutschlands?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der größte zugefrorene See wäre der Bodensee - aber das passiert nur alle Jubeljahre mal! Auch der Starnberger und Ammersee hier bei uns in Bayern frieren nur selten mal komplett zu. Beim Königssee passiert das schon öfter, beim Forggensee auch.

Bei allen genannten Seen werden jedoch in fast jedem Winter relativ große Teilflächen zum Begehen frei gegeben - und nur die sollten dann auch befahren werden!!!

Diese Frage ist pauschal schwer zu beantworten. Seen frieren umso eher zu, je weniger Durchfluss sie haben, und je kälter es ist. Das spricht für hochgelegene Seen (wie den Königssee) oder auch für Seen in Nordostdeutschland. Dort ist meist aufgrund des kontinentalen Einfluss der Winter kälter und die Frostchance höher.

Ohne jetzt einen See herauspicken zu wollen, mache ich Dir einen anderen Vorschlag: Die Wörlitzer Anlagen bei Dessau. Wenn der See und die Kanäle dort zugefroren sind, kann man auf einem Netz von "Wasserwegen" (im Sommer schöne Stocherkahntouren) diesen Landschaftspark in winterlicher Landschaft ablaufen.

Was möchtest Du wissen?